2282882

Skylake X: X299-Boards nicht geeignet zum Übertakten

29.06.2017 | 16:44 Uhr |

Wer die neuen Skylake-X-Prozessoren übertakten will, muss bei der Wahl des Boards gut aufpassen.

Der Übertakter Roman Hartung aka der8auer hat drei Mainboards für Intels Core-i9-Serie in einem Übertaktungstest gegeneinander antreten lassen. Konkret handelt es sich um Hauptplatinen von Asus, Gigabyte und MSI mit X299-Chipsatz, die mit Skylake X kompatibel sind. Laut Hartung eignen sich alle drei Mainboards nicht für Übertaktungsversuche. Diese scheitern teils schon am 8-Pin-12V-Anschluss, der nicht genügend Leistungsreserven bietet.

Am Stecker könnten so schnell hohe Temperaturen entstehen. Auch die Spannungsregler aller drei Boards werden unter Last 75 bis 85 Grad heiß. Dies sorgt dafür, dass die auf 4,5 GHz übertaktete  Core-i7-7900X-CPU immer wieder auf 1,2 GHz herunter regelt. Das Fazit für die drei Boards fällt entsprechend ernüchternd aus: Keine der Hauptplatinen ist für die Übertaktung von Skylake X geeignet.

Fehler in Skylake- und Kaby-Lake-CPUs erfordert BIOS-Update

0 Kommentare zu diesem Artikel
2282882