2305465

Sicherheitsproblem: Tesla ruft 11.000 Model X zurück

13.10.2017 | 12:47 Uhr |

Tesla ruft 11.000 Model X zurück. Grund: Bei einem Unfall können die Sitze der zweiten Reihe nach vorne schießen.

Tesla kommt nicht aus den Negativschlagzeilen. Nachdem erst kürzlich bekannt wurde, dass Tesla mit der Produktion des neuen Model 3 weit hinter seinen Plänen zurückliegt, muss das Unternehmen von Tausendsassa Elon Musk jetzt auch noch 11.000 Fahrzeuge des Elektro-Luxus-SUV Model X zurückrufen. Das berichtet unter anderem das Manager Magazin. Der Rückruf gilt weltweit.

Der Grund: Bei einem Unfall können sich die Sitze der zweiten Reihe lösen und nach vorne schießen. Die Sitze der zweiten Reihe sind die Sitze, die sich auf der Höhe der spektakulären Flügeltüren befinden. Wegen dieser Falcon-Wing-Flügeltüren verklagte Tesla den ursprünglich dafür vorgesehenen Lieferanten aus Oberbayern.

Die Sitze bereiten Tesla weiterhin Kopfzerbrechen.
Vergrößern Die Sitze bereiten Tesla weiterhin Kopfzerbrechen.
© Tesla

Bisher soll es aber noch keinen derartigen Vorfall gegeben haben. Tesla habe das Problem selbst bei internen Tests entdeckt und sich freiwillig für einen Rückruf entschieden. In den Werkstätten wird das Problem dann behoben.

Diese Fahrzeuge müssen in die Werkstatt

Konkret sollen Model X betroffen sind, die Tesla zwischen dem 28. Oktober 2016 und dem 16. August 2017 gebaut hat. Das ist bereits der zweite Rückruf beim Model X wegen Sitzproblemen: Im April 2016 hatte Tesla 2700 Model X in die Werkstätten gerufen, weil Sitze aus der dritten Reihe nach vorne rutschen konnten.

Im September 2017 wurde bekannt, dass im Tesla Model X eine Sicherheitslücke steckt, die Hacker dazu ausnutzen können, um die Lichter am Auto steuern, das Display zu verändern oder die Türen öffnen und vor allem auch die Bremsen während er Fahrt zu betätigen. Tesla schloss die Lücke in der Fahrzeugsoftware durch einen Patch. Im April 2017 wiederum mussten zahlreiche Model S und Model X außerplanmäßig in die Werkstätten, weil es zu Problemen mit der Handbremse kommen konnte.

Tesla Model S und X werden günstiger - teilweise




0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2305465