2258833

Sicherheitsinfos von Webseiten einsehen und nutzen

15.03.2017 | 15:10 Uhr |

So sehen Sie in Chrome und Firefox, was eine Website auf Ihrem PC alles darf und ändern das gezielt für die aktuell Seite.

Die Browser Google Chrome und Firefox zeigen ihren Nutzern eine Menge nützlicher Infos zu der aktuell aufgerufenen Website an. Diese können Sie nutzen, und die Sicherheitseinstellungen für eine Site zu verbessern. Besonders einfach und elegant macht das der Browser Google Chrome – allerdings ist der Zugriff gut getarnt.

So geht’s mit Chrome: Wenn Sie eine Website mit Chrome aufgerufen haben, dann findet sich in der Adresszeile direkt vor der Adresse, etwa www.facebook.com , eines von drei möglichen Icons. Die Icons beschreiben vier Sicherheitsstufen: „Sicher“ mit einem grünen Vorhängeschloss, „Information“ mit einem kleinen „i“ in einem Kreis, „Nicht sicher“ mit einem Warndreieck und „Schädlich“ mit dem selben Warndreieck wie bei „Nicht sicher“. Weitere Infos zu den Stufen liefert Google auf dieser Informations-Seite . Was nur wenige wissen: Ein Klick auf diese Icons liefert viele nützliche Infos zur Website.

Mit diesen 3 Tipps schützen Sie Ihre Online-Privatsphäre

Im Idealfall finden Sie vor der Adresse das Vorhängeschloss. Trotzdem können Sie darauf klicken, denn Sie erhalten so in einem Dropdown-Fenster weitere Infos zur Website, etwa ob sie auf die Kamera im Rechner zugreifen dar, ob Flash erlaubt ist oder Javascript. Einige Anwender deaktivieren Javascript auf Webseiten. Denn darüber kann sich auf einer verseuchten Website Schadcode einschleichen. Allerdings benötigen viele Websites Javascript, um alle Funktionen bieten zu können. Facebook etwa verweigert seinen Dienst komplett, wenn Sie Javascript deaktivieren.

Über das Dropdown-Menü unter dem Icon lassen sich fast alle angezeigten Einstellungen ändern, also etwa Javascript ausschalten oder den Zugriff auf das Mikrofon des PCs generell für diese Seite verbieten.

Das Zeichen für Informationen kommt sehr häufig auf Websites, deren Verbindung zwar verschlüsselt ist, die aber zudem weitere unverschlüsselte Verbindungen aufbauen. Meist handelt es sich um Verbindungen zu Servern, die für eine Website Werbebanner liefern. Das ist zum Beispiel bei Facebook der Fall. Die Website www.facebook.com ist zwar per HTTPS mit dem als sicher geltenden Standard TLS 1.2 (Transport Layer Security) verschlüsselte, doch ihre Werbung kommt über ungeschützte Verbindungen.

Auf der rechten Seite der Adresszeile in Google Chrome blendet der Browser im Bedarfsfall Infos und Warnungen zu einer Website ein. Auf dieser Website wird ein Skript von einer möglicherweise unsicheren Quelle geladen.
Vergrößern Auf der rechten Seite der Adresszeile in Google Chrome blendet der Browser im Bedarfsfall Infos und Warnungen zu einer Website ein. Auf dieser Website wird ein Skript von einer möglicherweise unsicheren Quelle geladen.

Sollte Google Chrome eine Website als „Nicht sicher“ oder gar „Schädlich“ einstufen, erscheint nicht nur das Warndreieck, sondern auch eine Meldung im Browser.
Behalten Sie außerdem noch die Symbole am Ende der Adresszeile im Auge. Dort informiert Sie Chrome etwa über blockierte Pop-ups oder Scripts von unsicheren Servern.

Windows 10: Die besten Tipps zu Sicherheit & Datenschutz

So geht’s mit Firefox: Auch der Browser Firefox warnt Sie, wenn er eine Website für schädlich hält mit einer Nachricht direkt im Browser. Firefox zeigt ebenfalls das Vorhängeschloss an, wenn Sie auf einer sicher verschlüsselten Website sind. Und natürlich kennt Firefox auch all die anderen Infos zu einer Website. Allerdings sind diese nicht ganz so schnell wie bei Chrome verfügbar. Klicken Sie in Firefox auf das Symbol vor der Webadresse, also das Vorhängeschloss oder das Informationszeichen. In der ersten Zeile steht die Info, ob die Site sicher ist oder nicht. Ein Klick auf den Pfeil rechts bringt mehr Infos, wo Sie unten über einen weiteren Klick auf „Weitere Infos“ zu einem neuen Fenster gelangen. Dort erhalten Sie in den Menüs „Sicherheit“ und „Berechtigungen“ die Angaben zur Website.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2258833