2305454

Schnellere Dateisuche unter Windows 10

18.10.2017 | 13:45 Uhr |

Die Dateisuche unter Windows 10 lässt sich mit ein paar einfachen Tricks beschleunigen. Der Tipp erklärt, was Sie machen können.

Wenn Sie die Suchfunktion von Windows-Explorer nutzen, dann fahndet dieser nicht nur nach einem ganz oder teilweise passenden Dateinamen, sondern auch nach passenden Dateiinhalten. Das ist zumindest für alle Ordner und Laufwerke der Fall, die Sie in den Index der Windows-Suche mit aufgenommen haben. Eine solche Suche sollte eigentlich sehr schnell vonstatten gehen, weil ja ein Suchindex vorliegt. In der Praxis dauert es allerdings häufig lange, bis der Windows-Explorer seine Ergebnisliste komplett abliefern kann.

Dateisuche beschleunigen: Suchen Sie gezielt nach einem Stichwort, das auch im Dateinamen vorkommt, so lässt sich die Suche stark beschleunigen. Geben Sie in das Suchfeld des Windows-Explorers (rechts, oben) vor dem Suchbegriff den Parameter name: ein und erst anschließend den Suchbegriff, etwa: name: Steuer2016.

Außerdem: Welche Ordner und Laufwerke Windows für den Suchindex untersucht, legen Sie über „Systemsteuerung -> Kleine Symbole -> Indexierungsoptionen“ fest. Alternativ rufen Sie die Optionen über die Tastenkombination Windows-R und die Eingabe von control.exe srchadmin.dll auf. Über „Ändern“ haben Sie außerdem die Möglichkeit, neue Ordner hinzuzufügen oder zu entfernen.

25 Windows-10-Hacks: Mehr Speed, bessere Oberfläche

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2305454