2365729

Samsung zeigt flexibles, unzerbrechliches Handy-Display

26.07.2018 | 13:57 Uhr |

Samsung hat ein unzerbrechliches, flexibles OLED-Display für Smartphones vorgestellt. Es dürfte demnächst zum Einsatz kommen.

Samsung hat einen faltbaren OLED-Bildschirm für Smartphones vorgestellt , den das Unternehmen als "unzerbrechlich" bezeichnet. Das Produkt besitze auch bereits eine Zertifizierung duch UL (Underwriters Laboratories) und fertig für den Einsatz in Produkten für den Markt. Zusätzlich zu Smartphones könne das Display auch beispielsweise bei portablen Spielekonsolen, in Fahrzeugen, Tablet-PCs oder mobilen, militärischem Gerät zum Einsatz kommen.

Das flexible OLED-Panel bestehe aus einem unzerstörbaren Substrat und einer darüber liegenden Oberfläche aus verstärktem Kunststoff. Im Gegensatz dazu werde bei bisherigen flexiblen Bildschirmen eine Glas-basierte Oberfläche eingesetzt, die bei starker Belastung brechen könne.

Die UL hat im Dauertest die Unzerbrechlichkeit des flexiblen OLED-Panels gemäß des militärischen Standards des US-Verteidigungsministeriums festgestellt. Nach Falltests, die 26 Mal hintereinander aus 1,2 Metern Höhe durchgeführt wurden, und begleitenden Hoch- (71 Grad) und Tieftemperaturtests (-32 Grad), funktionierte das unzerbrechliche Panel von Samsung normal weiter, ohne seine Vorderseite, Seiten oder Kanten zu beschädigen. Dadurch erhielt das Panel die entsprechende Zertifizierung. Auch den Falltest aus einer größeren Höhe von 1,8 Metern habe das Display ohne Anzeichen eines Schadens bestanden.

In der Praxis fällt einem Smartphone-Besitzer ein Gerät natürlich auch mal aus noch größerer Höhe auf den Boden. Dann könnte es natürlich dennoch zu Schäden kommen, selbst wenn Samsung die "Unzerstörbarkeit" betont.

Gerüchten zufolge könnte Samsung mit dem Galaxy F ein erstes Smartphone mit faltbarem Display vorstellen. Bisher ging man von der Bezeichnung Galaxy X aus.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2365729