2398641

Samsung stellt Patentantrag für Hologramm-Display

20.12.2018 | 12:31 Uhr | René Resch

Samsung hat ein Patent beantragt, das beschreibt, wie ein Smartphone-Display in der Lage wäre, Hologramm-Bilder zu erzeugen.

Ein neu eingereichter Patentantrag von Samsung beschreibt ein Smartphone-Display, das Hologramme über dem Smartphone-Display anzeigen kann. Dafür sollen keine externen Hilfsmittel benötigt werden, die komplette Technik würde dafür schon mit dem Display ausgeliefert werden.

Der Patentantrag, der in den USA sowie bei der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) eingereicht wurde, geht etwas näher auf die Technik ein. So wird ein spezieller Licht-Modulator das Licht räumlich streuen und dabei bisherige Probleme mit einer zu niedrigen Auflösung und begrenztem Blickwinkel ordentlich lösen. Auf der Oberfläche des Displays sind viele Mikrolinsen so angeordnet, dass durch sie Licht zu einem „Spatial Light Modulator“ (SLM) fließt, der das Licht dann, mit Hilfe eines weiteren Filters, fokussiert und das Licht zu einem sogenannten Schreibe-Strahl bündelt.

Das Patent scheint dabei nicht nur eine bloße Idee zu sein. Der Antrag beschreibt die Funktionsweise schon recht genau, die Technik scheint also schon seit geraumer Zeit in der Entwicklung zu sein. Ob aus dem Patentantrag jedoch jemals ein richtiges Produkt hervorgebracht wird, muss die Zukunft zeigen. Vielleicht tragen wir demnächst ja Technik, die uns bisher nur aus Sci-Fi-Filmen wie Star Wars oder Star Trek bekannt war, mit uns herum.

Auch interessant: Samsungs faltbares Smartphone - Galaxy F wohl für über 1500 Euro

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2398641