2321830

Samsung stellt Galaxy-S9-Prozessor vor

04.01.2018 | 13:55 Uhr |

Samsung hat mit dem Samsung Exynos 9 seine neue mobile CPU vorgestellt, die beim Galaxy S9 zum Einsatz kommen dürfte.

Mit dem Exynos 9 Series 9810 hat Samsung am Donnerstag seinen neuen mobilen Flaggschiff-Prozessor vorgestellt. Die CPU dürfte bei der EU-Version vom Samsung Galaxy S9 zum Einsatz kommen, welches voraussichtlich Ende Februar vorgestellt wird. Bei der Nicht-EU-Version dürfte der neue Snapdragon 845 drin stecken.

Der Exynos 9810 wird im 10-Nanometer-Verfahren hergestellt. Der Prozessor verfügt laut Samsung über 8 Prozessorkerne und diverse Verbesserungen im Bereich des Deep Learning. Vier der acht Kerne können mit bis zu 2,9 Gigahertz getaktet werden, während die restlichen vier Kerne eher auf Effizienz optimiert sind. Im Vergleich zum Vorgänger wurde die Rechengeschwindigkeit um bis zu 40 Prozent erhöht. Der Prozessor verwende außerdem neurale Netzwerk-basierte Deep-Learning-Techniken, die beispielsweise zur akkuraten Erkennung von Personen oder Objekten verwendet werden kann. Persönliche Daten des Nutzers, wie dessen Gesichts-, Iris- und Fingerabdruckinformationen, werden in einem speziell gesicherten Bereich des Prozessors gespeichert, wodurch sie vor einem Zugriff durch andere Apps abgesichert sind.
 
In dem Exynos 9810 ist ein 1,2 Gbps LTE-Modem integriert. Es handelt sich dabei laut Samsung um das erste Cat.18 LTE-Modem, welches Geschwindigkeiten im Download von bis zu 1,2 Gigabit pro Sekunde und im Upload von bis zu 200 Megabit pro Sekunde unterstützt. Hinzu kommt eine für die Verarbeitung von Videos und Fotos spezialisierte Einheit, die zur Bildstabilisierung und für die Unterstützung der Wiedergabe von UHD-Inhalten (also 4K-Videos) mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde verwendet wird. Mit dem Chip sollen Nutzer auch noch bessere Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen knipsen können.

Lesetipp: Samsung Galaxy S9 - Alle Infos & Gerüchte

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2321830