2402213

Samsung Galaxy M: Randlose Einsteiger-Smartphones

16.01.2019 | 14:57 Uhr | Michael Söldner

Mit der Galaxy-M-Reihe will Samsung Einsteigergeräte mit aktuellem Design in den Handel bringen.

Smartphones aus dem Einsteigerbereich sind meist schlecht ausgestattet und auch beim Design nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Samsung will dies mit der Serie Galaxy M ändern: Diese Produktfamilie soll preisbewusste Nutzer ansprechen, die günstigsten Geräte sollen nur 120 Euro kosten. Beim Design müssen Käufer trotz kleinem Geldbeutel kaum Abstriche machen. Ganz im Trend des vergangenen Jahres verbaut Samsung eine Notch am oberen Bildschirmrand. Darin sind Kamera und Sensoren untergebracht. Dadurch reicht das Display bis zum Rand des Smartphones, abgerundete Ecken machen die Optik noch ansprechender.

Die Galaxy-M-Smartphones sollen zudem mit einer langen Akkulaufzeit und einer Schnellladefunktion punkten. Aufgetankt werden die Geräte zeitgemäß über eine USB-C-Buchse. Im Spitzenmodell soll darüber hinaus eine Dual-Kamera arbeiten. Freigeschaltet werden die Smartphones über einen Fingerabdruckssensor. Welche Prozessoren in den Smartphones arbeiten, hält Samsung noch geheim. Der Hersteller will die Geräte der Galaxy-M-Reihe am 28. Januar vorstellen. Die Preise reichen laut Gerüchten von 120 bis 250 Euro. Zunächst sollen die Smartphones aber nur in Indien auf den Markt kommen. Ob sie auch in Deutschland in den Geschäften stehen, bleibt also noch fraglich.

Zahlreiche neue Infos zum Galaxy S10 geleaked

PC-WELT Marktplatz

2402213