2255587

Samsung Galaxy Book 12 und 10.6 im ersten Test

26.02.2017 | 21:48 Uhr |

Mit dem Galaxy Book stellt Samsung ein neues 2-in-1-Gerät mit 12 und 10.6 Zoll vor. Wir haben beide Modelle bereits angetestet.

Neben dem neuen Premium-Tablet Galaxy Tab S3 hat Samsung auf dem MWC in Barcelona das neue Galaxy Book 10.6 und Galaxy Book 12 vorgestellt. Optisch unterscheiden sich die Modelle kaum, eigentlich nur durch ihre unterschiedliche Bauweise. Der echte Unterschied steckt unter der Haube.

Erstes Fazit zum Samsung Galaxy Book

Die beiden Galaxy-Book-Modelle machen einen soliden Eindruck, was Verarbeitung und Haptik angeht. Die Tastatur bietet einen guten Druckpunkt und das Book-Cover wirkt wertig.

In einem ersten Hands-On können wir wenig über die Leistung sowie die Akkulaufzeit sagen, denn die werden wir erst später testen können. Aber die Ausstattung der beiden Modelle ist gut.

Das Galaxy Book positioniert sich als Konkurrent zum Surface Pro 4, das zu ähnlichen Preisen angeboten wird. Allerdings kostet die Tastatur extra. Ob das Galaxy Book tatsächlich konkurriert, wird erst der Test zeigen.

Samsung Galaxy Book: 2-in-1-Gerät

Das Galaxy Book können Sie als Tablet nutzen. Genau so gut aber auch als Notebook. Denn das "Tablet" ist im Grunde ein vollwertiger PC - wie Sie es auch vom Microsoft Surface Pro kennen.

Die Book-Hülle, die dem Gerät beiliegt, verwandelt das Galaxy Book erst in ein Notebook. Via Pogo-Pins auf der Unterseite des Books verbinden Sie Hülle und Gerät. So bekommt die Tastatur auch ihren Strom. Bei dem 12-Zoll-Modell ist diese übrigens hintergrundbeleuchtet.

Mithilfe der Hülle können Sie zwei Display-Winkel einstellen. Oder besser gesagt drei: Denn Sie können die Hülle auch um 360 Grad umklappen, um das Galaxy Book selbst mit angeschlossener Tastatur als Tablet zu nutzen. Die Tasten auf der Rückseite werden dann deaktiviert. Das klappt im ersten Test nicht immer perfekt. Allerdings sind dies noch Vorserien-Geräte. Ansonsten lässt sich auf der Tastatur sehr angenehm tippen, da die Tasten einen guten Druckpunkt bieten.

Display, Ausstattung und Betriebssystem

Display: Das kleinere Galaxy Book kommt mit einem 10,6 Zoll großen TFT-Display mit Full-HD-Auflösung. Ja, Arbeiten ist damit möglich, Inhalte sind natürlich entsprechend klein. Das größere Galaxy Book ist mit einem 12-Zoll-Super-AMOLED ausgestattet, das Inhalte in 2K zeigt.

Leistung und System: Im Galaxy Book 10.6 arbeitet der Intel Core M3 der 7. Generation (Kaby Lake) mit 2,6 GHz Taktung. Hinzu 4 GB RAM sowie 64 oder 128 GB interner Speicher. Auf dem kleinen 2-in-1-Gerät läuft Windows 10 Home.

Unter der Haube des Galaxy Book 12 steckt der Intel Core i5 (Kaby Lake) mit 3,1 GHz. Das 12er-Modell kommt in insgesamt 3 Varianten auf den Markt: Mit 4 GB RAM, 128 GB ROM und Win10 Home, mit 8 GB RAM und 256 GB ROM SSD und Win10 Home sowie mit 8 GB RAM, 256 GB ROM SSD und Windows 10 Pro. Der Speicher ist übrigens via Micro-SD-Karte jeweils um bis zu 256 GB erweiterbar.

Kameras: Das Galaxy Book 10,6 Zoll kommt mit einer 5 Megapixel Front-Kamera. Das größere Modell besitzt zusätzlich auf der Rückseite eine 13-Megapixel-Kamera mit Autofokus. Mit beiden Geräten können Videos in Full-HD und 30 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Das kleinere Modell unterstützt die Wiedergabe von 4K-Videos mit bis zu 30fps und das größere Modell die Wiedergabe von 4K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde.

Mobilität: Den jeweiligen Akku gibt Samsung mit 30,4 und 39,04 Watt an. Damit soll eine Laufzeit von 10 und 10,5 Stunden möglich sein. Wie lange das Galaxy Book tatsächlich durchhält, werden wir noch in unserem Test klären.

LTE-Unterstützung: Beide Modelle sind auch in einer LTE-Variante mit LTE Cat 6 (300 Mbs) verfügbar. Dabei erhöht sich beim 10,6-Zoll-Modell das Gewicht um 10 Gramm auf 650 Gramm. Beim 12-Zoll-Modell wiegt die LTE- genauso viel wie die Ohne-LTE-Variante: 754 Gramm.

WLAN, Bluetooth und Sensoren: Beide Modelle des Galaxy Book bieten eine Unterstützung für Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, 2X2 MIMO und Bluetooth 4.1 BLE. Hinzu kommen Beschleunigungssensor, Lichtsensor, Hall-Sensor und GPS (und GLONASS).

Größe: Das 10,6-Zoll-Modell ist laut Samsung 261.2 x 179,1 x 8,9 Millimeter groß. Das 12-Zoll-Modell ist 291,3 x 199,8 x 7,4 Millimeter groß.

S Pen im Lieferumfang

Der S Pen, den Sie von der Note-Reihe kennen, ist im Lieferumfang enthalten. Zwar bietet das Galaxy Book keine speziellen S-Funktionen wie das Tab S3, aber Sie können trotzdem, malen, Notizen machen oder Dokumente bearbeiten. Für den Stylus ist kein Platz im Gerät vorgesehen, immerhin können Sie eine Schlaufe an das Gerät kleben, um den Stylus mitzunehmen. Nicht die schönste Lösung, aber sie funktioniert.

Samsung Galaxy Book: Preise und Verfügbarkeit

Samsung kündigt die beiden Galaxy-Book-Modelle für Mitte des Jahres 2017 an. Das kleinere Modell soll ab 800 Euro kosten, für das 12-Zoll-Gerät müssen Sie mindestens 1200 Euro hinlegen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2255587