Mit dem Galaxy Book fordert Samsung Surface Pro und iPad Pro heraus. Der Test zeigt, was es der Konkurrenz voraus hat.

Die neue Generation der 2in1-Geräte geht an den Start: Apple ist mit den beiden Modellen des iPad Pro dabei, Microsoft bringt die neue Generation des Surface Pro . Da darf Samsung natürlich nicht fehlen: Das Galaxy Book 12 ist der Nachfolger des Galaxy Tab Pro S .

TEST-FAZIT: Samsung Galaxy Book 12

Testergebnis (Noten)

Samsung Galaxy Book 12

Testnote

gut ( 1,84 )

Preis-Leistung

teuer

Bedienung und Geschwindigkeit(30 %)

1,36

Mobilität (25 %)

2,67

Bildschirm (22 %)

2,41

Ausstattung (20 %)

1,58

Service (3 %)

2,36

Aufwertung

Eingabestift, Tastatur mitgeliefert (-0,15)

Das Samsung Galaxy Book 12 ist eine hervorragende Tablet-Notebook-Kombination, weil es viele Vorteile aus beiden Welten zusammenbringt: Die Rechenleistung liegt auf hohem Laptop-Niveau, der tolle AMOLED-Bildschirm und die Ausstattung mit LTE und Typ-C-Buchsen betonen die Flexibilität eines echten Mobilgerätes.

Wenn Sie bei einem 2in1-Gerät vor allem das Tablet nutzen wollen und die Tastatur nur gelegentlich benötigen, liegen Sie mit dem Galaxy Book absolut richtig. Das Zusammenspiel mit der Tastatur und Stift bekommen andere Hersteller besser hin. Bei gleicher Ausstattung kostet das Galaxy Book ähnlich viel wie Surface Pro und iPad Pro inklusive Stift und Tastatur.

Pro

+ farbstarker AMOLED-Bildschirm

+ hohe Rechenleistung

+ zweimal Typ-C

+ lange Akkulaufzeit bei Video-Wiedergabe

Dem 12-Zoll-Tablet mit AMOLED-Bildschirm legt Samsung eine magnetische Docking-Tastatur und einen Eingabestift bei - bei den Konkurrenten von Apple und Microsoft kostet dieses Zubehör extra. Das Metallgehäuse ist sehr stabil sowie knarz- und verwindungsfrei mit einer angenehm griffigen mattsilbernen Rückseite. Mit einer Bauhöhe von 7,6 Millimetern und einem Gewicht von 756 Gramm ist das Galaxy Book etwas dicker und schwerer als der Vorgänger, fühlt sich aber trotzdem leicht an und sieht elegant aus.

Als Anschluss für Peripheriegeräte setzt Samsung voll auf Typ-C: Das Galaxy Book hat zwei entsprechende Buchsen, über die Sie das Tablet mit dem mitgelieferten Netzteil laden können. Außerdem lassen sich Daten von einem USB-Speicher mit 3.0-Tempo übertragen sowie ein UHD-Monitor anschließen. Passende Adapterkabel legt Samsung aber nicht bei. Außerdem ist beim LTE-Modell ein Einschub für eine Nano-SIM-Karte und eine Micro-SD-Karte (maximal 256 GB) vorhanden. Die rückseitige Kamera nimmt mit 13 Megapixel Fotos und mit UHD-Auflösung Videos auf. Die Front-Kamera schafft maximal 5 MP und Full-HD-Video, erlaubt aber keine Anmeldung über Gesichtserkennung per Windows Hello.

Bildschirm: AMOLED ist unschlagbar

Das größte Highlight ist der AMOLED-Bildschirm im 3:2-Seitenformat und einer Auflösung von 2160 x 1440. Vor allem bei Farben überzeugt er mit einer satten und knackigen Darstellung - Samsung bietet wie bei den Android-Tablets ein eigenes Menü, um sie an den eigenen Geschmack anzupassen: Den leichten Stick ins warm-rötliche bekommen Sie aber nicht weg. Die Bildqualität profitiert außerdem vom extrem hohen Kontrast, den die OLED-Technik ermöglicht. Die Helligkeit liegt bei rund 300 cd/qm bei einem rein weißen Bildschirm, bei nur minimalem Weißanteil im Bild steigt sie auf knapp 430 cd/qm.

Der Nachteil von AMOLED: Bei hoher Helligkeit altern die organischen Moleküle schneller. Je öfter Sie das Galaxy Book also mit hoher Leuchtdichte betreiben, desto rascher sinkt die Displayhelligkeit. Samsung arbeitet diesem Verhalten mit mehreren Funktionen entgegen - zu Beispiel einem Bildschirmschoner und einem automatischen Dimmer, die beide nach kurzer Inaktivität des Displays anspringen. Der Bildschirmschoner lässt sich in einem gut versteckten Samsung-Menü abschalten, der Display-Dimmer allerdings nicht.

Hohe Rechenleistung dank Kaby Lake

Mit einem Kaby-Lake-Prozessor (Core i5-7200U), 8 GB Arbeitsspeicher und einer schnellen Samsung-SSD liefert das Galaxy Book hohe Rechenleistung auf Top-Notebook-Niveau. So ist das 2in1 sowohl als Tablet wie auch als Notebook allen PC-Aufgaben gewachsen - abgesehen von aktuellen Spielen. Auch bei längerer Systemlast sinkt die Leistung kaum, der Lüfter im Tablet bleibt aber trotzdem angenehm leise. Allerdings erwärmt sich das Gehäuse auch stark.

Ebenfalls sehr schnell arbeitet das 11ac-WLAN mit zwei Antennen: Im Test unter optimalen Bedingungen erreicht es 369 Mbit/s - mehr geht in der Praxis fast nicht.

Akkulaufzeit: Je dunkler, desto länger

Wie alle AMOLED-Tablets zeigt auch das Galaxy Book im Akkutest zwei Gesichter: Bei der Video-Wiedergabe erreicht es eine sehr gute Laufzeit von knapp 11 Stunden. Beim WLAN-Test, bei dem das Tablet größere Weißflächen darstellen muss und demensprechend mehr Strom verbraucht, reicht es nur für knapp sieben Stunden. Nach rund zwei Stunden ist der Akku wieder geladen.

Für die Stifteingabe können Sie das Galaxy Book über die Tastaturhülle in einem flachen Winkel aufstellen.
Vergrößern Für die Stifteingabe können Sie das Galaxy Book über die Tastaturhülle in einem flachen Winkel aufstellen.
© Samsung

Tastatur und Stift im Lieferumfang

Samsung liefert eine flache Anstecktastatur mit: Sie ist hintergrundbeleuchtet und bietet Tasten in Standardgröße. Die Tastaturhülle dient auch als Standfuß für das Tablet, deshalb benötigt das Galaxy Book im Notebook-Modus immer eine stabile Unterlage - anders als ein Notebook oder ein 2in1-Gerät mit eingebauten Metallstandfuß wie das Surface Pro. Die Hülle lässt sich in einem sehr flachen Winkel falten - optimal für die Stiftbedienung. Außerdem können Sie sie für den Notebook-Modus so zusammenlegen, dass das Tablet aufrecht steht. Dabei hält sie ein Magnet an der Gehäuserückseite des Tablets. In diesem Modus können Sie den Neigungswinkel innerhalb eines bestimmten Bereiches variieren.

Beim Anschluss ans Tablet ist die Tastatur in der Mitte leicht gewölbt, weshalb sie beim Tippen dort spürbarer nachgibt als an den Seiten. Außerdem können Sie die Tastatur nicht für eine bequemere Tipp-Position der Hände anwinkeln. Der Tastenhub fällt gering aus, die Druckrückmeldung der Tasten ist aber angenehm deutlich. Die Oberfläche des Touchpads ist zu griffig, um den Mauszeiger schnell bewegen und präzise platzieren zu können. Zoom- und Scrollgesten setzt es teilweise ruckelnd und nur verzögert um.

Der batterielose Eingabestift S-Pen ist nur 10 Gramm leicht und liegt daher nicht so ausbalanciert in der Hand wie ein echter Stift. Er bietet 4096 Druckstufen und die von Android bekannten S-Pen-Befehle, wenn Sie den Knopf am Stift drücken: Damit öffnen Sie beispielsweise sofort die Notiz-App, können Screenshots mit Anmerkungen versehen oder Bildbereiche auswählen.

Samsung verkauft das Galaxy Book 12 als WLAN- oder LTE-Modell. Beide bringen eine 256-GB-SSD mit sowie den Kaby-Lake i5-7200U. Das WLAN-Modell für 1429 Euro kommt mit Windows 10 Home, die getestete LTE-Variante mit Windows 10 Pro ist 200 Euro teurer.

Ausstattung

Samsung Galaxy Book 12 (Note: 1,58)

Prozessor

Intel Core i5-7200U (2,5 GHz, 2 Kerne + HT)

Arbeitsspeicher

8 GB LPDDR3-1867

Maße (L x B x H)

29 x 19,9 x 0,76 Zentimeter

Betriebssystem

Windows 10 Pro (64 Bit)

eingebauter Speicherplatz (Art) / davon frei

256 GB (Flash) / 200 GB

Wireless-LAN / Bluetooth / UMTS / GPS

11ac(2x2) / 4.1 / LTE / ja

Anschlüsse

2x Typ-C (Strom, Display, USB 3.0)

Kartenleser (Formate)

ja (Micro-SD)

Einschub für SIM-Karte

ja (Nano-SIM)

Kamera: Auflösung Foto / Video

4096 x 3072 / UHD

Internetkamera: Auflösung Foto / Video

2560 x 1920 / Full-HD

Audioausgang

1

Mikrofon

ja

Lichtsensor

ja

Lieferumfang

Eingabestift mit Halterung und Wechselmienen, Netzteil, USB-Kabel, Tastatur mit Schutzhülle

Bedienung und Geschwindigkeit

Samsung Galaxy Book 12 (Note: 1,36)

Bildschirm / Bildschirm-Tastatur / Mehrfinger-Gesten / Bildschirm-Technik

sehr angenehm / angenehm / ja / kapazitiv

Spracheingabe

ja

abspielbare Video- / Audio- / Fotoformate

3GP, ASF, AVI, MKV, MP4, WMV / AAC, FLAC, MP3, WAV, WMA / BMP, GIF, JPG, PNG, TIFF

Browser: Geschwindigkeit (Sunspider) / 3D Mark (Ice Storm Unlimited) / Gfx Bench (T.Rex) / mittlere Ladezeit für Webseiten

84,8 Millisekunden / 40650 Punkte/ 52 Bilder pro Sekunde / 2,47 Sekunden

WLAN-Geschwindigkeit

369 MBit/s

Startzeit: aus ausgeschaltetem Zustand / aus Bereitschafts-Modus

15 / 1 Sekunden

Mobilität

Samsung Galaxy Book 12 (Note: 2,67)

Akkulaufzeit: Internetzugriff per WLAN / Video abspielen

6:44 Stunden / 10:53 Stunden

Gewicht (mit Akku) / mit Tastatur / Gewicht Netzteil

756 / 1180 / 94 Gramm

Bildschirm

Samsung Galaxy Book 12 (Note: 2,41)

Diagonale / Auflösung / Punktedichte

12,0 Zoll (30,4 Zentimeter) / 2160 x 1440 Bildpunkte / 216 ppi

Helligkeit (bei Weißbild / bei 10% Weißanteil) / Kontrast / Entspiegelung

302 cd/m² / 428 cd/m² / unendlich / gering

Allgemeine Daten

Samsung Galaxy Book 12

Internetadresse von Samsung

www.samsung.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers / Straßenpreis)

1629 Euro / 1629 Euro

Technische Hotline

01805/121213

Garantie

24 Monate

Service

Samsung Galaxy Book 12 (Note: 2,36)

Handbuch: deutsch / gedruckt / umfangreich / als PDF

ja / ja / nein / nein

Garantie

24 Monate

Service-Hotline / deutsch / Wochenenddienst / Erreichbarkeit / durchgehend / per E-Mail erreichbar

01805/121213 / ja / nein / 10 Stunden / ja / ja

Internetseite / deutsch / Handbuch verfügbar / Treiber verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar

www.samsung.de / ja / ja / nein / ja

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2283166