2388547

Samsung C49J890 im Test: Riesiger Curved-Monitor im ultra-breiten 32:9-Format

12.11.2018 | 11:20 Uhr |

Der Samsung C49J890 ist ein Business-Monitor mit dem exotischen Bildformat von 32:9 bei einer Bilddiagonale von 49 Zoll. Durch seine hohe Bildwiederholrate von 144 Hertz eignet sich der Bolide jedoch auch fürs Gaming. Wir haben uns das Modell im Test näher angesehen.

Der Samsung C49J890 nimmt auf dem Schreibtisch eine Menge Platz ein. Mit seiner Bilddiagonale von 49 Zoll oder 125 Zentimeter kommt das Curved-Display insgesamt auf eine Breite von 1,2 Metern und eine Tiefe von fast 40 Zentimeter. Die Auflösung des 32:9-Modells liegt bei 3840 x 1080 Bildpunkten - vergleichbar mit zwei nebeneinander stehende Full-HD-Bildschirme, nur halt in einem Display. Das eingesetzte VA-Panel ist in einem Radius von 1800 Millimetern gewölbt und basiert auf Samsungs hauseigener QLED-Technik, die eine bessere Bildqualität als herkömmliche LED-Monitore liefern soll.

TEST-FAZIT: Samsung C49J890

TESTERGEBNIS (NOTEN)

Samsung C49J890

Testnote

gut (2,38)

Preis-Leistung

teuer

Bildqualität (45%)

1,96

Bildschirmqualität (15%)

2,73

Ausstattung (15%)

4,00

Handhabung (10%)

2,00

Stromverbrauch (10%)

1,72

Service (5%)

2,30

Aufwertung

4,00 (32:9-Panel, Curved-Display)

Der Samsung C49J890 ist für alle professionellen Anwender interessant, die meist mehrere Anwendungen gleichzeitig am Laufen haben und deshalb mit zwei Bildschirmen arbeiten. Mit dem 32:9-Modell fallen gegenüber zwei einzelnen Full-HD-Bildschirmen die lästigen innen liegenden Panel-Ränder weg. Die Bildqualität liegt auf gutem Niveau und der Stromverbrauch ist nicht allzu hoch. Der Samsung C49J890 ist mit einem Listenpreis von rund 1500 Euro wahrlich nicht günstig, ist im Handel aber bereits mit mächtigen Preisabschlägen für etwa 850 Euro zu haben.

Pro

+ riesiger 49-Zoll-Bildschirm

+ 32:9-Bildformat

+ Curved-Display

+ gute Bildqualität

Contra

- nur durchschnittlicher Stromverbrauch

- teuer

Die Synchronisation der schnellen 144 Hertz Bildrate mit (AMD)-Grafikkarten läuft über die Freesync-Technik. Beim Gaming hinterlässt der Samsung C49J890 einen zwiespältigen Eindruck. Einerseits laufen die Spiele auch bei hohen Bildraten bis 144 Hertz flüssig und ohne Bildfehler. Allerdings leidet die Reaktionsschnelligkeit bei Shootern und Action-Spielen auf Grund des sehr breiten Bildschirms deutlich, weil man ständig die Augen bewegen muss um das ganze Spielgeschehen im Blick zu behalten. Simulations- und Strategiespieler hingegen haben dank der extrabreiten Spielfläche den vollen Überblick!

Im Test: Die besten Full-HD-Gaming-Monitore (1080p) für PC-Spieler

Bildqualität

Das riesige Panel des Samsung C49J890 überzeugt mit einer natürlichen und neutralen Farbwiedergabe. Weitere Pluspunkte des Monitors sind die hohe Helligkeit und der satte Kontrast, der für ein kräftiges und intensives Bild sorgt. Die Bildschärfe liegt auf dem Niveau, das eben Full-HD-Monitore liefern. Die Blickwinkelabhängigkeit ist auf Grund des Curved-Displays nur durchschnittlich.

BILDQUALITÄT

Samsung C49J890 (Note: 1,96)

Blickwinkelabhängigkeit: horizontal / vertikal

gut / gut

Bildschärfe DVI/HDMI

gut

Farblinearität / Farbraum

gut / gut

Maximale Helligkeit

293 Candela/m²

Helligkeitsverteilung

85 Prozent

Kontrast

7563 : 1

Reaktionszeit

5 Millisekunden

Ausstattung

Der Samsung C49J890 besitzt je eine HDMI- und Displayport-Schnittstelle. Darüberhinaus gibt es drei USB-C-Ports für den flexiblen Anschluss von PCs, Peripheriegeräten, Maus und Tastatur. Höhere Bildraten bis zu 144 Hertz sind zusammen mit der Freesync-Synchronisation nur am Displayport-Eingang verfügbar. Im Lieferumfang sind je ein USB- und ein Displayport-Kabel. Der Sound der beiden 7-Watt-Stereo-Lautsprecher ist für einen Business-Modell okay.

AUSSTATTUNG

Samsung C49J890 (Note: 4,00)

Auflösung

3840 x 1080 Bildpunkte

Paneltyp / Seitenverhältnis

VA / 32 : 9

Anschlüsse

1 Displayport, 1 HDMI, 3 USB, 2 Audio-Buchsen analog

Extras

HDCP ja, Pivot nein, drehbar ja, höhenverstellbar ja, Farbtemperaturvorwahl ja, Lautstprecher ja, Webcam nein, Mikrofon nein, Sonstiges 32:9-Panel, Curved Display

Handhabung

Der Samsung C49J890 lässt sich optimal an den Arbeitsplatz anpassen, da sich der Bildschirm in der Höhe verstellen, drehen und neigen lässt. Der breite V-förmige Fuß trägt den Bildschirm sehr stabil und sicher. Das Bildschirmmenü ist übersichtlich und liefert neben den üblichen Einstellmöglichkeiten auch einige spezielle Features zur Konfiguration von Bildwiederholrate und Freesync. Die Einstelltasten plus einem 5-Wege-Joystick liegen griffgünstig rechts unten am Panel-Rand.

Stromverbrauch

Der Energiebedarf des Samsung C49J890 liegt im Betrieb mit knapp unter 60 Watt auf mittlerem Niveau, entsprechend ist der 32-Zoll-Bildschirm mit einem "B" auf dem Energie-Label zertifiziert. Im Standby-Modus sinkt der Verbrauch auf geringe 0,6 Watt.

HANDHABUNG

Samsung C49J890 (Note: 2,00)

Bedienbarkeit Menü

gut

Erreichbarkeit: Gerätetasten / Schnittstellen

gut / gut

Handbuch

gut

STROMVERBRAUCH

Samsung C49J890 (Note: 1,72)

Betrieb

56,0 Watt

Standby

0,6 Watt

Aus

0,6 Watt

ALLGEMEINE DATEN

Samsung C49J890

Testkategorie

TFT-Bildschirme

TFT-Bildschirme

Samsung

Internetadresse von Samsung

www.samsung.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

999 Euro

Samsungs technische Hotline

01805/7267864

Garantiedauer des Herstellers

36 Monate

PC-WELT Marktplatz

2388547