2348743

Samsung arbeitet mit Microsoft an VR-Headset

09.05.2018 | 15:51 Uhr |

Zusammen mit Microsoft will Samsung offenbar eine kabellose VR/AR-Brille auf den Markt bringen.

Mit der kabellosen Smartphone-Lösung Gear VR hat Samsung seit 2015 bereits eine VR-Brille im Angebot. Auch Microsoft hat mit HoloLens und den Mixed Reality Headsets bereits Erfahrungen auf diesem Gebiet gesammelt. Entsprechend verwundert ein neuerlicher Bericht über eine geplante Zusammenarbeit der beiden Unternehmen im VR-Bereich auch nicht. Im Rahmen einer Allianz wollen Microsoft und Samsung demnach eine kabellose VR-Brille auf den Markt bringen, die sowohl Augmented Reality als auch Virtual Reality unterstützt.

Erst im vergangenen Jahr brachten die beiden Unternehmen mit der Samsung Odyssey Windows Mixed Reality eine Brille auf den Markt, die jedoch noch einen verkabelten PC erfordert. Gegenüber der Korea Times bestätigte Samsung die Arbeit an einem hochpreisigen Headset, welches VR und AR unterstützt. Das System soll einen eigenen Prozessor besitzen und die OLED-Bildschirme und Sensoren von Samsung nutzen. Als Plattform kommt voraussichtlich Microsofts Mixed Reality zum Einsatz. Die kürzlich gesunkenen Lizenzgebühren machen die Plattform offenbar interessanter für andere Hersteller. Wann die Brille in den Handel kommen soll, bleibt noch offen. Samsung könnte die Brille erstmals auf der IFA 2018 vorstellen, die im August in Berlin stattfindet.

Augmented Reality - sieht so die Zukunft aus?

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2348743