2282431

RTL II zeigt Bundeswehr-Youtube-Hit „Die Rekruten“ doch nicht

22.08.2017 | 12:08 Uhr |

Die erfolgreiche Bundeswehr-Youtube-Serie „Die Rekruten“ schafft es erst einmal doch nicht ins Fernsehen: RTL II zeigt anders als geplant keinen Zusammenschnitt der Serie. Das Publikum von RTL II hätte vermutlich genau zur Serie und zur Bundeswehr gepasst.

Update 22.8.2017: Keine Rekruten auf RTL II

Der TV-Sender RTL II zeigt laut einem Medienbericht nun doch nicht den Bundeswehr-Youtube-Hit "Die Rekruten". Da sich Sender und Bundeswehr nicht auf einen Sendetermin einigen konnten. Die Bundeswehr suche nun nach einem anderen TV-Sender, der eine für das Fernsehen angepasste Version der Youtube-Serie zeigen soll.

Update-Ende

Der überraschende Erfolg (über 253.000 Abonnenten) der Youtube-Serie Die Rekruten hat die Programmverantwortlichen von RTL II überzeugt: Der Privatsender strahlt einen Zusammenschnitt der Youtube-Serie in seinem TV-Programm aus; die Highlights der Serie sollen in diesem Zusammenschnitt gezeigt werden. RTI II hat sich dafür die Rechte an der von der Bundeswehr finanzierten Serie gesichert.

Der Bundeswehr zufolge hatten mehrere TV-Sender Interesse an „Die Rekruten“ bekundet. RTL II bekam vermutlich deshalb den Zuschlag, weil es genau die Zuschauer hat, die die Bundeswehr mit der Werbeserie erreichen will: Junge Menschen, die potenziell bei der Bundeswehr anheuern könnten. Denn seit der Abschaffung der Wehrpflicht hat die Bundeswehr ein Nachwuchsproblem.

Laut Bundeswehr habe die Youtube-Serie bereits erfolgreich zur Nachwuchswerbung der wackeren Landesverteidiger beigetragen: „Für die Bundeswehr ist die Serie ein großer Überraschungserfolg. Die Serie hat uns sehr geholfen, 20 Prozent mehr militärische Bewerbungen für die Bundeswehr zu bekommen", zitiert das Medienmagazin DWDL Dirk Feldhaus, den Beauftragten für die Kommunikation der Arbeitgebermarke Bundeswehr. Das hat aber noch keine positiven Auswirkungen auf die Personalstärke der Bundeswehr, die seit längerer Zeit unverändert bleibt.

Der Ausstrahlungstermin im TV steht noch nicht fest. Die Youtube-Serie selbst soll übrigens nicht fortgesetzt werden. Da die Grundausbildung der in der Serie gezeigten Rekruten ja vorbei ist. Doch nachdem die Bundeswehr das Potenzial von Youtube für die Eigenwerbung erkannt hat, soll eine neue Youtube-Serie starten: "Im Herbst wird es eine völlig neue Serie geben mit einer neuen spannenden Geschichte aus der großen Welt der Bundeswehr", so der Bundeswehr-Sprecher.

Alle Hintergründe zu der am 1. November 2016 gestarteten Serie „Die Rekruten“ lesen Sie hier.


0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2282431