2325493

Rocketlab: Erfolgreicher Raketenstart für fünf Millionen Dollar

22.01.2018 | 15:41 Uhr |

Rocketlab kann Satelliten für nur fünf Millionen US-Dollar in den Weltraum bringen. Nun folgt ein Flug zum Mond.

Die neuseeländische Firma Rocketlab will die Raumfahrt revolutionieren. Ein erster großer Erfolg mit der eigens entwickelten Electron-Rakete ist nach einem Fehlerversuch im Mai 2017 nun geglückt: In 300 bis 500 Kilometern Höhe wurden zwei Satelliten ausgesetzt, die den Verkehr und das Wetter auf der Erde im Blick behalten sollen. Die für den Transport der Satelliten nötige Rakete kostete lediglich fünf Millionen US-Dollar – ein Bruchteil dessen, was ähnliche Missionen verschlingen. 

Laut Rocketlab verliefen der Start und das Aussetzen der Satelliten problemlos. Die nur zehn Tonnen schwere Rakete kann 200 Kilogramm Nutzlast in den Weltraum bringen. Künftig soll die Rakete aber deutlich weiter fliegen: Zusammen mit der Firma Moon Express will Rocketlab eine Electron-Rakete zum Mond fliegen lassen, um damit den Lunar X Prize von Google zu gewinnen. Die Besonderheit der Electron-Rakete sind ihre elektrisch durch Batterien betriebenen Treibstoffpumpen. Im Vergleich zu den sonst verwendeten Turbopumpen gelten die elektrischen Treibstoffpumpen als einfacher und effizienter. Nach der Hälfte des Flugs wird eine der beiden Batterien abgeworfen, um mit weniger Gewicht höhere Flugbahnen erreichen zu können.

NASA: Raumhafen zwischen Erde und Mond geplant

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2325493