2401732

Rocket League auf PS4 jetzt mit Cross-Play

15.01.2019 | 09:24 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Rocket League kann nun auch auf der Playstation 4 mit und gegen Spieler anderer Plattformen gespielt werden.

Auf der Xbox One gehörte das Sport-Spiel Rocket League zu den ersten Spielen, das an Cross-Plattform-Play angebunden wurde und damit Partien zwischen Konsolen- und PC-Spielern erlaubte. Bei der Playstation 4 hat Sony lange mit der Cross-Plattform-Play-Unterstützung gehadert und nach Protesten der Spieler nun schließlich nachgegeben. Wie Sony im offiziellen US-Playstation-Blog mitteilt , wurde für Rocket League jetzt die Cross-Plattform-Unterstützung freigeschaltet.

Laut Sony gehört Rocket League zu den ersten Titeln, die zum Playstation-Cross-Play-Beta-Programm gehören. Damit können Spieler auf einer Playstation 4, Nintendo Switch, Xbox One und (Steam-)PC gegeneinander spielen. Die Funktion ist für alle Online-Modi des Spiels freigeschaltet.

Wie auch auf den anderen Plattformen können dabei die Rocket-League-Spieler die Cross-Play-Funktion auch manuell deaktivieren und spielen dann nur noch mit Spielern der gleichen Plattform. In den Einstellungen des Spiels findet sich die Funktion zur Deaktivierung von Cross-Play. Standardmäßig ist Cross-Play aktiviert.

Die Funktion für Cross-Plattform-Party-Spiele wird aber erst später hinzugefügt. Dann dürfen Spieler auf unterschiedlichen Plattform im Team gegen andere Spieler antreten. Aktuell sind Cross-Plattform-Party-Spiele nur in privaten Matches möglich.

Auch interessant: PlayStation Charts 2018 - Die meistverkauften Spiele im PSN

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

PC-WELT Marktplatz

2401732