2275709

Riser-Karte für bessere PC-Optik einsetzen

30.08.2017 | 09:32 Uhr |

Wenn Sie die Grafikkarte aus Platz- oder Optik-Gründen anders einbauen möchte, dann hilft Ihnen eine Riser-Karte.

Sie möchten Ihren PC ins rechte Licht zu rücken. Beliebt sind möglichst auffällige oder farblich aufeinander abgestimmte Systeme. Dabei soll auch die Grafikkarte standesgemäß repräsentiert sein. Denn meist sieht der Betrachter nur die schmale Außenseite des Grafikbeschleunigers, da der Einbau der Karte seit jeher senkrecht zum Mainboard erfolgt. Oder die Einbauposition ist nicht möglich, wie etwa bei PC-Gehäusen im Mini-ITX-Format, die besonders flach oder kompakt gebaut sind, sowie sogenannte Showcase-Gehäuse: Auch diese sind recht flach und besitzen meistens eine große Glasscheibe, um seine Hardware standesgemäß zu präsentieren.

Oft liefern diese PC-Gehäuse-Modelle die Lösung für die Grafikkarte als sogenannte Riser-Karte mit: Dabei handelt es sich um eine Erweiterungskarte für den PCI-Express-Steckplatz, der eine andere Aufstellung des Grafikbeschleunigers erlaubt. Die Ausführungen dieser Riser-Karten sind vielfältig: Zur Auswahl stehen sie als flexible und unterschiedlich lange Flachbandkabel oder als verschiedenartige Winkelstücke. Außerdem unterscheiden sie sich in passiven und aktiven Riser-Karten. Die passiven Varianten dienen tatsächlich nur als Verlängerung des PCI-Express-Slots. Sie haben Leiterbahnen und gewährleisten dank Kondensatoren und Widerstände ein ungestörtes Signal. Diese Verlängerungen gibt es schon ab vier Euro zu kaufen. Jedoch empfehlen wir Ihnen, ruhig etwas mehr Geld zu investieren, um einen zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten. Hier bieten sich aktive Riser-Karten an. Sie sind mit einer kleinen Steuerelektronik ausgestattet und ermöglichen den Betrieb von mehreren Erweiterungskarten an einer anderen Stelle als direkt auf dem Mainboard. Solche Modelle belaufen sich auf mindestens 50 Euro. Leistungseinbußen müssen Sie bei der Verlängerung nicht befürchten, sofern Sie nicht die unterste Qualität kaufen und bei der Länge der Riser-Karte nicht übertreiben. Bis zu 50 Zentimeter sollten überhaupt kein Problem sein.

Volles Tempo! Mehr Leistung für die Grafikkarte

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2275709