2332208

Rapoo V26S im Praxis-Test: Günstige Gaming-Maus mit zuverlässigem Sensor

28.02.2018 | 10:30 Uhr |

Die Rapoo V26S will eine preisgünstige Gaming-Maus sein, die keine Wünsche offen lässt. Neben einer RGB-Beleuchtung, fünf programmierbaren Tasten und einer ergonomischen Form für Links- und Rechtshänder scheint die Rapoo V26S ein Multitalent zu sein! Wir haben die Gaming-Maus bei uns im Praxis-Test.

Der optische Sensor soll die Rapoo V26S neben weiteren Features zu einem echten Gaming-Kompanion machen. Neben einer kostenlosen Software zum Erstellen von Makros und der Konfiguration der RGB-Beleuchtung, bietet der Nager außerdem ein ergonomisches Design, dass sowohl für Rechts-, als auch für Linkshänder geeignet sein soll.

TEST-FAZIT: Rapoo V26S

Auch wenn der Hersteller mit einer symmetrischen Maus wirbt, die Sie beidhändig nutzen können, bleibt sie aufgrund der nicht durchdachten Ausstattung strenggenommen doch eine Rechtshänder-Maus. Denn auch als Linkshänder sollte es möglich sein, dass Ihnen die Daumentasten zur Verfügung stehen und die nicht genutzten Schalter Sie nicht weiter stören. Das hat der Hersteller leider nicht ganz durchdacht, genau wie die nicht flächendeckende RGB-Beleuchtung. Diese lässt im vorderen Bereich der Gaming-Maus stark nach, was wir sehr schade finden.

Gut gelungen sind jedoch die Maustasten, die uns ein knackiges Feedback geben, was die Rapoo V26S in Kombination mit dem zuverlässigen Sensor zu einer gelungenen Gaming-Maus macht. Außerdem ist die Möglichkeit der DPI-Anpassung sehr praktisch, auch wenn die Anwendung Ihnen feststehende Stufen vorgibt, die Sie dann auf der DPI-Taste hinterlegen können. An der Rapoo-VS-Gaming-Software sollte der Hersteller noch einmal Hand anlegen, diese könnte unserer Meinung nach eine simplere Bedienoberfläche vertragen.

Für die Rapoo V26S wird ein aktueller Straßenpreis von rund 30 Euro aufgerufen, der absolut in Ordnung ist. Ihnen wird für den geringen Preis einiges an Komfort und Technik geboten, mit dem Sie durchaus lange und zuverlässig zocken können.

Pro:

+ gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

+ angenehme Form

+ zuverlässige Eingaben

Contra:

- unübersichtliche Software

- keine Daumentasten für Linkshänder

Symmetrisches Design, aber nicht für Jedermann

Die Rapoo V26S tritt relativ gradlinig auf, denn der Hersteller verzichtet auf ein hartes und kantiges Äußeres und setzt stattdessen auf eine RGB-Beleuchtung mit 16 Millionen Farben, um ihr den aufregenden Gaming-Look zu verleihen. Diese verläuft über die komplette Oberseite in einem feinen, spinnennetzartigen Muster und leuchtet die Maus mit satten Farben aus, nur nicht im vorderen Bereich. Denn schauen wir dort genauer hin, bleiben die Spitzen der Maustasten fast unberührt von der Illumination und auch das Mausrad bekommt nur sehr wenig Farbe ab.

Die spinnennetzartige Beleuchtung erstreckt sich über den kompletten Rücken der Rapoo V26S.
Vergrößern Die spinnennetzartige Beleuchtung erstreckt sich über den kompletten Rücken der Rapoo V26S.
© Rapoo

Die gesamte Form der Gaming-Maus ist symmetrisch, was auch heißt, dass wir links wie auch rechts gummierte Seitenelemente haben. Diese sorgen für einen besseren Grip, der jedoch nicht ganz so griffig ausfällt, da die Oberfläche vergleichsweise glatt ist, trotz der gepunkteten Strukturierung. Außerdem haben wir nach kurzer Zeit ein schmieriges Gefühl auf den Fingern, was die Griffigkeit noch weiter verringert. Doch trotz des Körperbaus können wir die Gaming-Maus als Linkshänder nicht im vollen Umfang nutzen, denn auf der rechten Außenseite befinden sich keine Daumentasten. Außerdem kommt erschwerend hinzu, dass wir mit der linken Hand immer wieder die vorhandenen Schalter im Daumenbereich unbeabsichtigt auslösen. Natürlich könnten wir die Tasten Ihrer Funktion berauben, indem wir sie über die Software deaktivieren, aber der ungewollte und oft irritierende Klick bleibt dennoch bestehen. Somit würden wir die Maus doch eher als Rechtshänder-Maus bezeichnen und Linkshändern davon abraten.

Trotz symmetrischen Designs befinden sich die Daumentasten nur auf der linken Seite der Maus.
Vergrößern Trotz symmetrischen Designs befinden sich die Daumentasten nur auf der linken Seite der Maus.
© Rapoo

Eine gute Gaming-Maus bietet mehr als nur eine hohe DPI-Zahl - z.B. Zusatztasten, eine gute Verarbeitung oder die Möglichkeit, die Maus individuell anzupassen. Wir haben in diesem Video die 6 besten Gaming-Mäuse getestet und sagen Ihnen, welche Maus sich für welchen Geldbeutel eignet.

Von der ungünstigen, beidhändigen Nutzung abgesehen, ist die Rapoo V26S sehr komfortabel und durchaus für größere und auch kleinere Hände gut geeignet. Für unseren Geschmack könnte die Maus auch gerne etwas breiter sein, denn an diesem Punkt misst sie gerade einmal 64 Millimeter. Die Daumentasten erreichen wir gut, ohne dass wir umständlich umgreifen müssen, sie lösen vergleichsweise leicht aus, allerdings ist der Druckpunkt etwas zu schwammig. Dafür geben die Haupt-Maustasten ein schönes, knackiges Feedback und sorgen für präzise und schnelle Klicks.

Auf den optischen Sensor der Gaming-Maus ist durchaus Verlass.
Vergrößern Auf den optischen Sensor der Gaming-Maus ist durchaus Verlass.
© Rapoo

Ausstattung und die Rapoo-VS-Gaming-Software

Der optische Sensor der Rapoo V26S funktioniert tadellos und vor allem ohne Aussetzer, wir haben das Gefühl, dass er unsere Eingaben natürlich wiedergibt. Denn gerade in einem stürmischen Spiel merken wir, dass die Maus keine Befehle verschluckt und sehr zuverlässig arbeitet. Außerdem verfügt der Gaming-Nager über eine maximale DPI-Zahl von 7000, die wir uns in der kostenlosen Rapoo-Software unterteilen können. Wir finden es jedoch schade, dass uns die Anwendung vierzehn DPI-Schritte vorgibt, die wir auf sieben Stufen aufteilen können. Wir dürfen also selbst keine Abstufungen festlegen, sondern müssen die vorgefertigten Werte verwenden. Dafür rufen wir im Anschluss die Einstellungen ganz einfach über den DPI-Schalter auf, welcher sich auf dem Rücken der Maus befindet. Doch zusätzlich bietet uns die Rapoo-VS-Gaming-Software die Möglichkeit, fünf unserer sechs Tasten mit neuen Befehlen zu belegen und sogar das programmieren von Makros steht uns offen. Lediglich der DPI-Switch behält seine Funktion, was bedeutet, dass wir ihn nicht ändern können.

An der Software sollte der Hersteller noch etwas arbeiten, da sich diese als relativ unübersichtlich präsentiert.
Vergrößern An der Software sollte der Hersteller noch etwas arbeiten, da sich diese als relativ unübersichtlich präsentiert.
© Rapoo

Bei den Beleuchtungseinstellungen steht uns allerdings nichts im Wege. Fünf Illuminationseffekte stellt die Anwendung zur Verfügung, darunter auch den APM-Lichtmodus, der die Maus beim Klicken erleuchten lässt. Sehr cool: Die Rapoo V26S beinhaltet eine Annäherungserkennung, welche die Maus erst bei Berührung aufleuchten lässt. Und damit wir unsere Einstellungen auch immer nutzen können, hat die Gaming-Maus einen integrierten Speicher, auf dem wir unter anderem fünf User-Profile hinterlegen können.

Im Trophy-Menü können wir unsere Klickzahlen tracken und dabei mehrere Level aufsteigen.
Vergrößern Im Trophy-Menü können wir unsere Klickzahlen tracken und dabei mehrere Level aufsteigen.
© Rapoo

Ein Manko der Software ist die etwas verschachtelte und überladene Optik, wir finden uns auf den ersten Blick schwer zurecht. Auch die Sprache lässt sich nur dürftig umstellen, denn die Befehle bleiben auf Englisch, lediglich eine Erklärung, die wir durch ein Mouse-Over aufrufen, ist dann auf Deutsch. Allerdings dauert es auch nicht lange, bis wir vergleichsweise gut zurechtkommen und all unsere Änderungen vornehmen können. Der Clou: Die Anwendung bietet ein Trophy-Menü, welches die Klickzahlen trackt und es uns so ermöglicht, Trophäen und Level zu ergattern. Das Ganze hat natürlich nur einen spielerischen Charakter und zeigt, dass sich die Maus hauptsächlich an Gamer richtet.

Technische Daten

Rapoo V26S

Maße (H x B x T)

130 x 64 x 38,5 Millimeter

Gewicht

133 Gramm

Tastenanzahl

6

Frei belegbar

Ja (bis auf die DPI-Taste)

Sensortyp/ - bezeichnungen

optischer Sensor

Maximale Auflösung in DPI

7.000

Profil- /Makrofunktion

Ja

Verbindung

USB-Kabel, 1,8 Meter stoffummantelt

Weitere Ausstattung / Besonderheiten

symmetrisches Design / RGB-Beleuchtung / DPI-Schalter / Rapoo VS-Gaming Software

Allgemeine Daten

Testkategorie

Peripherie

Hersteller

Rapoo

Internetadresse

www.rapoo.com/

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

29,99 Euro

Garantie

24 Monate

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2332208