2368504

Qualcomm bringt neuen Prozessor für Smartwatches

08.08.2018 | 11:39 Uhr |

Qualcomm stellt am 10.9. einen neuen Chip für Smartwatches vor. Er löst den Snapdragon Wear 2100 für Wear OS ab und soll weniger Strom verbrauchen und dank kleinerer Akkus kleinere Android-Smartwatches ermöglichen.

Prozessor-Produzent Qualcomm stellt am 10. September 2018 seinen neuen Chip für Smartwatches und andere Wearables vor. Das geht aus einer Einladung für einen Presse-Event hervor, die Qualcomm jetzt verschickt hat, wie Androidpolice berichtet. Ein „Flaggschiff-Gerät“ mit dem neuen Prozessor - genauer gesagt: Mit dem neuen System on a Chip (SoC) - soll ebenfalls im Herbst erscheinen. Danach sollen Smartwatches anderer Hersteller folgen.

Bei dem neuen noch namenlosen Chip handelt es sich um die dritte Smartwatch-Prozessor-Generation. Wesentliche Neuerung soll der niedrigere Stromverbrauch sein. Dadurch sollen kleinere Smartwatches mit besserer Akku-Laufzeit möglich werden.

Bisher produziert Qualcomm den Snapdragon Wear 2100 für den Einsatz in Wearables wie zum Beispiel Smartwatches. Den Snapdragon Wear 2100 stellte Qualcomm im September 2016 vor, der Chip hat also bald zwei Jahre auf dem Buckel und ist damit für die schnelllebige IT-Branche völlig veraltet. Alle Hersteller eines Wearables mit dem Android-basierten WearOS müssen diesen Chip verwenden.

Im Juni 2018 hatte Qualcomm die Chips Snapdragon 632, 439 und 429 sowie den Snapdragon Wear 2500 vorgestellt. Die ersten drei SoCs sind für Mittelklasse-Smartphones gedacht, der Snapdragon Wear 2500 dagegen für Wearables. Allerdings nur für spezielle Kinder-Smartwatches mit 4G und Android for Kids als Betriebssystem. Der ebenfalls im Juni 2018 vorgestellte Snapdragon 850 ist wiederum für Windows-10-Always-On-PCs gedacht. Und der Snapdragon 845 schließlich ist der Prozessor für Highend-Android-Smartphones.

Kaufberatung: Die besten Smartwatches im Überblick

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2368504