2408568

Pumuckl kehrt zurück: Alle Folgen in HD bei Amazon Prime Video

15.02.2019 | 10:24 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Hurra, hurra, der Pumuckl ist wieder da! Ab dem 1. März gibt es bei Amazon Prime Video alle Folgen digital restauriert.

Bei Amazon Prime Video werden ab dem 1. März alle 52 Episoden der beliebten Serie "Meister Eder und sein Pumuckl" zu sehen sein. Dafür hat sich Amazon exklusiv die Rechte gesichert. Fast sieben Jahre lang war die Serie nicht mehr im Fernsehen zu sehen.

Die Serie besteht aus zwei Staffeln mit insgesamt 52 Episoden, die in den Jahren 1982/83 und 1988/89 im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zum ersten Mal ausgestrahlt worden waren. Jede Episode hat ungefähr die Länge von 25 Minuten. In der Hauptrolle ist Gustl Bayrhammer als Schreinermeister Franz Eder zu sehen, der eines Tages in seiner Werkstatt den rothaarigen Kobold Pumuckl entdeckt, dem der Schauspieler Hans Clarin seine Stimme verlieh. Pumuckl kann nur von Meister Eder gesehen werden und richtet allerlei Unheil an.

Erschaffen wurde Pumuckl von der Autorin Ellis Kaut in den 1960er Jahren. Sie war auch an den Drehbüchern für die Serie beteiligt, die im Auftrag des Bayerischen Rundfunks produziert wurde. Sein Aussehen in der Serie verdankt Pumuckl der Illustratorin Barbara von Johnson.

Für Amazon Prime Video wurden alle Folgen digital restauriert und sie werden auch in HD abrufbar sein. Die Rechte hat sich Amazon für das Streaming in Deutschland und Österreich gesichert. Die Original-Serie wurde von Amazon Prime Video und der Pumuckl Media GmbH mit Unterstützung des Bayerischen Rundfunks komplett digital restauriert.

"Der Pumuckl ist ein Stück deutscher Fernsehgeschichte und hat Generationen von Kindern begleitet. Ich selbst bin mit Pumuckl groß geworden und konnte dann mit meinen Kindern die Serie gemeinsam schauen und die Geschichten auf unzähligen Autofahrten wieder und wieder hören“, so Dr. Christoph Schneider, Geschäftsführer Prime Video Deutschland. Und er fügt hinzu: „Ich bin sehr stolz, dass es Prime Video gelungen ist, den kleinen frechen Kobold wieder auf den Bildschirm zurückzubringen und das rausgeputzt in neuem Gewand.“

„In seinem neuen Zuhause kann der Pumuckl endlich weiter seine Späßchen treiben. Prime Video gibt uns die Möglichkeit, den Klassiker nicht nur zurück auf die Bildschirme zu bringen, sondern den kleinen Kobold auch neuen Generationen vorzustellen", erklärt Cornelia Liebig-Marciniak, Geschäftsführerin Pumuckl Media GmbH

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2408568