Channel Header
2396591

Puma kündigt Remake seines Smart Shoe an

12.12.2018 | 15:23 Uhr |

Puma plant eine Neuauflage seines Smart Shoe aus dem Jahr 1986. Der Sneaker verfügt über einen integrierten Schrittzähler.

Bereits im Jahr 1986 versuchte sich der Sportartikel-Hersteller Puma an einem smarten Schuh. Der RS-Computer-Schuh verfügte über einen in der Sohle verbauten Computerchip, der neben der Schrittzahl und der zurückgelegten Distanz auch die verbrannten Kalorien seines Trägers oder seiner Trägerin ermitteln konnte. Die erfassten Daten wurden nach dem Lauftraining auf einen Apple IIe oder Commodore 64 geladen und dort ausgewertet.

Die Neuauflage des Puma Smart Shoe orientiert sich am Original mit dem charakteristischen Absatz, in dem der Computerchip untergebracht ist. Die Verbindung zur Datenauswertung übernimmt nun nicht mehr ein 16-Pin-Kabel, sondern Bluetooth 4.0. Der Schuh kommuniziert dabei mit der zugehörigen RS-Computer-Shoe-App auf dem iOS- oder Android-Smartphone, die im 80er-Jahre-Look gehalten ist und ein zusätzliches Retro-Minispiel bietet. Der integrierte Akku kann über das mitgelieferte USB-Kabel geladen werden. Über die App zeigt der Smart Shoe das tägliche Schrittziel und die monatlich erfassten Daten in einer detaillierten Statistik.

Der Puma Smart Shoe ist ab 13. Dezember in ausgewählten Stores in Tokyo, London und Berlin erhältlich. Retro-Fans müssen allerdings schnell sein, der Sneaker ist auf nur 86 Paar limitiert. Der Preis ist noch nicht bekannt.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2396591