2350106

ProSiebenSat.1: Ultra-HD-Ausstrahlung ab Sommer

16.05.2018 | 15:10 Uhr |

Mit Galileo Spezial und Rosins Restaurants produziert ProSiebenSat.1 seine ersten Inhalte in Ultra-HD-Auflösung.

Wer sich bereits einen schicken Ultra-HD-Fernseher gekauft hat, steht vor einem Problem: Inhalte in 4K-Auflösung sind noch relativ knapp. Neben Spielen unterstützen auch viele Streaming-Anbieter die im Vergleich zu Full HD viermal größere Auflösung. Nun will auch die ProSiebenSat.1-Gruppe auf Ultra HD umsteigen . Im Spätsommer werden hierfür die ersten Folgen von Galileo Spezial und Rosins Restaurants in 4K und HDR aufgezeichnet. Später werde man weitere Eigenproduktion im ultrahochauflösenden Format aufnehmen und ausstrahlen.

Laut ProSiebenSat.1 werden die Programme über den Astra-Satelliten auf dem Sender UHD1 via HD+ empfangbar sein. Zusätzlich wird noch ein Ultra-HD-Fernseher benötigt, der im Idealfall auch den erweiterten Kontrastumfang HDR unterstützt. Zusätzlich will ProSiebenSat.1 die neuen 4K-Inhalte auch über die hauseigenen Web-Streaming-Dienste sowie über den Red Button am Fernseher anbieten. In diesen Fällen muss die heimische Internetverbindung natürlich mitspielen. Netflix sieht beim Streamen von 4K-Inhalten beispielsweise eine stabile Internetgeschwindigkeit von 25 Megabit pro Sekunde vor. Wer seinen Fernseher über WLAN kabelos mit dem Internet verbunden hat, könnte sich häufiger über stockende Inhalte ärgern. In diesem Fall hilft eine Verbindung zwischen Router und Fernseher über ein LAN-Kabel.

Kaufratgeber: So finden Sie das perfekte TV-Gerät

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2350106