2330975

Programmiersprachen-Ranking + freie Jobs für Coder

15.02.2018 | 16:33 Uhr |

C, C++ und Python legen erneut zu, Java, Swift und Objective-C verlieren. Plus: Offene Stellen für Java-, C- und C++-Entwickler.

Der Programmiersprachen-Veteran C setzt seinen Aufwärtstrend aus dem letzten Jahr auch 2018 fort. Nachdem Tiobe C bereits zur Sprache des Jahres 2017 gekürt hat, legte C im Februar 2018 erneut um zu : Um 3,41 Prozent gegenüber Februar 2017. Damit kommt C auf 11,86 Prozent Anteil im Tiobe-Index und belegt damit Platz 2.

Auf Platz 1 liegt nach wie vor Java und zwar mit 14,99 Prozent. Gegenüber Februar 2017 verlor Java 1,69 Prozent. Aktuelle Stellenanzeigen für Java-Programmierer finden Sie hier und hier sowie hier.

Auf den Plätzen 3 bis 5 folgen C++, Python und C#. Platz 6 belegt Visual Basic .net, gefolgt von den populären Webskriptsprachen PHP und Javascript. Offene Jobs für C/C++-Programmierer gibt es hier und hier und hier sowie hier.

Apples vergleichsweise junge Programmiersprache Swift, die Objective-C ablösen soll, verlor erneut Marktanteile und liegt nun auf Rang 16 mit 1,79 Prozent. Nur einen Platz dahinter liegt der Skriptsprachenveteran Perl. Objective-C landete auf Platz 20 mit 1,13 Prozent. Auch bei dieser Apple-Sprache gilt: Der Trend zeigt nach unten.

Der Tiobe-Index

Der Tiobe-Index wertet die Beliebtheit beziehungsweise die Nachfrage nach Programmiersprachen im Internet aus, indem er unter anderem Suchanfragen und Einträge bei Google, Bing, Yahoo, Wikipedia, Amazon, Youtube und Baidu analysiert. Der Index wird monatlich neu erstellt. Der Index sagt nichts über die Qualität einer Programmiersprache und auch nichts über die Menge der weltweit vorhandenen Codezeilen aus.


PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2330975