2320457

Programmiersprachen: C legt zu, Java & C++ verlieren

21.12.2017 | 16:29 Uhr |

C ist unverwüstlich: Der Klassiker unter den Programmiersprachen hat seine lange Schwächephase überwunden und legt wieder zu.

Unverwüstlich: Der Programmiersprachen-Klassiker C konnte 2017 im Tiobe Index wieder deutlich zulegen und hat damit seinen langen Abwärtstrend gestoppt. Dadurch verkürzte C als Zweitplatzierter nicht nur den Abstand auf das immer noch führende Java als Spitzenreiter, sondern vergrößerte zugleich den Vorsprung auf C++ als Drittplatziertem.

Laut dem Tiobe-Index kommt Java auf rund 13,3 Prozent Marktanteil. Gegenüber Dezember 2016 verlor Java damit rund 4,6 Prozent. C dagegen legte von Dezember 2016 auf Dezember 2017 um 1,43 Prozent zu und liegt nun bei rund 10,16 Prozent. Im April 2017 lag der Anteil von C noch bei nur rund 7 Prozent! C++ wiederum verlor im Laufe der letzten 12 Monate 0,62 Prozent und kommt nun auf 4,7 Prozent.

Auf den nächsten Plätzen gibt es keine dramatischen Verschiebungen. Ausgenommen vielleicht der Absturz von PHP um 1,33 Prozent auf jetzt nicht ganz 1,6 Prozent. Das reicht noch für Rang 9 im Tiobe Index. Der Objective-C-Nachfolger Swift, Apples Programmiersprache für iOS, macOS und tvOS, verlor von Dezember 2016 bis Dezember 2017 0,57 Prozent und liegt nun bei rund 1,57 Prozent auf Platz 11 des Tiobe-Indexes. Da viele andere Sprachen aber noch mehr verloren, konnte Swift sogar um zwei Plätze aufsteigen gegenüber Dezember 2016. Objective-C liegt gleich dahinter auf Rang 12 mit nicht ganz 1,50 Prozent. Swift ist also an Objective-C vorbeigezogen.

Der Tiobe-Index

Der Tiobe-Index wertet die Beliebtheit beziehungsweise die Nachfrage nach Programmiersprachen im Internet aus, indem er unter anderem Suchanfragen und Einträge bei Google, Bing, Yahoo, Wikipedia, Amazon, Youtube und Baidu analysiert. Der Index wird monatlich neu erstellt. Der Index sagt nichts über die Qualität einer Programmiersprache und auch nichts über die Menge der weltweit vorhandenen Codezeilen aus.

Programmiersprachen: C verliert dramatisch



0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2320457