2351048

Playstation-Chef: PS4 am Ende ihres Lebenszyklus

22.05.2018 | 13:57 Uhr |

Laut dem Playstation-Chef Kodera tritt die PS4 gerade in die letzte Phase ihres Lebenszyklus ein. Auch Andeutungen über eine neue Konsolen-Generation wurden gemacht.

Laut John (Tsuyoshi) Kodera, Chief Executive Officer und Präsident von Sony Interactive Entertainment, erlebt die Playstation 4 gerade die letzte Phase ihres Lebenszyklus. Das ließ der Playstation-Chef auf dem Sony Investor Relations Day 2018 in Tokio verlautbaren.

In dieser Endphase werden die Umsätze sinken, jedoch wiederkehrende Umsätze über den Mitglieder-Dienst Playstation-Plus den Rückschlag ausgleichen, erklärte Kodera weiter. Weiterhin will das Unternehmen in Spiele aus der eigenen Spieleschmiede, sprich First-Party-Exklusiv-Titel, investieren, um überzeugende Inhalte zu neuen und bereits bekannten Marken zu kreieren. Der aktuelle mittelfristige Managementplan von Sony, der noch bis März 2021 anhält, soll das Playstation-Geschäft weiter stärken. Auch machte Kodera eine Andeutung, die auf eine PS5-Veröffentlichung in Richtung 2021 hinweist.

Auch zum Thema VR hat Kodera Stellung bezogen. Sony wolle weiterhin auf die VR-Plattform setzen, aber die Wachstumsgeschwindigkeit des Marktes sei niedriger als vorausgesagt. Für die Zukunft würde Sony „ein gesundes Wachstum mit realistischer Perspektive“ anstreben.

Nur noch heute: Tolle Deals im Playstation Store


PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2351048