2379961

Philips 65OLED873 im Test: Knack-scharfer OLED-TV mit Ambilight

23.10.2018 | 11:20 Uhr |

Der Philips 65OLED873 aus der 2018er-TV-Produktlinie basiert auf einem modernen OLED-Panel und setzt auf das Android-TV-Betriebssystem. Wir haben den 65-Zoll-UHD-Fernseher einem ausführlichen Test unterzogen.

In 2017 hatte Philips mit seinem 55-Zoll-OLED-TV Philips 55POS9002/12 einen Verkaufsschlager im Programm. Daran soll nun im laufenden Jahr der Philips 65OLED873 anknüpfen, der technisch auf dem 2017er-Modell aufbaut. Die Bilddiagonale wurde um zehn Zentimeter auf 65 Zoll vergrößert (was besonders gut zur UHD-Auflösung von 3840 x 2160 Bildpunkten passt), während das zeitlos schicke Design nahezu unverändert bleibt. Der OLED-Fernseher steht auf einen filigranen aber dennoch stabilen Fuß und ist mit einer Tiefe von unter fünf Zentimeter sehr schmal. Besonderheit ist das dreiseitige Ambilight auf LED-Basis, das das Fernsehbild durch entsprechende Licht- und Farbeffekte aufwerten soll.

TEST-FAZIT: Philips 65OLED873

TESTERGEBNIS (NOTEN)

Philips 65OLED873

Testnote

gut (2,02)

Preis-Leistung

teuer

Bildqualität (40%)

1,97

Ausstattung (35%)

1,77

Tonqualität (10%)

1,50

Bedienung (5 %)

2,88

Stromverbrauch (5%)

4,06

Service (5%)

2,23

Der Philips 65OLED873 ist ein moderner Fernseher, der durch den großen 65-Zoll-Bildschirm seine UHD-Auflösung sehr gut zur Geltung bringt. Das selbstleuchtende OLED-Panel liefert eine überragende Bildqualität mit satten natürlichen Farben und einem tollen Kontrast. Die komplette Ausstattung ist auf dem modernsten Stand und dank des Betriebssystems Android-TV 7 bestens im Netz integriert. Der OLED-TV kostet mit 3499 zwar einen stattlichen Preis, ist sein Geld aber durchaus wert. Im Handel gibt es den 65-Zöller bereits für deutlich unter 3000 Euro.

Pro

+ tolle Bildqualität

+ OLED-Panel

+ UHD-Auflösung

+ Android-TV Betriebssystem

Contra

- hoher Stromverbrauch

Bildqualiät

Und die LED-Beleuchtung erfüllt durchaus eindrucksvoll ihren Zweck. Das TV-Bild wirkt mit Ambilight größer und durch die fließenden Farbverläufe angenehmer und beeindruckender. Überhaupt hat Philips beim neuen OLED-TV deutlich an den Bildeinstellungen gedreht. Das Ergebnis ist ein bereits in den Werkseinstellungen farblich sehr natürliches und harmonisches Bild mit sehr hoher Bildschärfe und großem Detailreichtum. Wem dies nicht genügt kann über diverse Einstellmöglichkeiten weiteres Feintuning an der Bildqualität betreiben.

Highlights des Philips 65OLED873 sind der hervorragende Schwarzwert, der zu einer äußerst knackigen und kontrastreichen Darstellung führt und die homogene Helligkeitsverteilung über den gesamten Bildschirm. Der integrierte Upscaler leistet darüber hinaus ganze Arbeit und rechnet das HDTV-Fernsehbild ohne große Qualitätsverluste auf die UHD-Auflösung hoch. Insgesamt bietet der Philips 65OLED873 mit die beste Bildqualität aller Fernseher, die wir bisher im Testlabor hatten.

Bildqualität

Philips 65OLED873 (Note: 1,97)

Bildhelligkeit: maximal

199 cd/m²

Helligkeitsverteilung

2,0 %

Bildkontrast: maximal

3555:1

Blickwinkelabhängigkeit

gut

Farblinearität

gut

Farbraum (2D-Modus)

gut

Sichttest: 2D

sehr gut

Im Test: Die besten Full-HD-Gaming-Monitore (1080p) für PC-Spieler

Ton

Den Ton zum Bild liefern zwei 10-Watt-Hochtöner und ein 30-Watt-Tieftöner an der Rückseite des Gehäuses. Die Lautsprecher liefern einen für TV-Lautsprecher guten Sound mit klaren Höhen, deutlicher Sprachwiedergabe und ordentlichen Bässen. Mit der Tonqualität einer externen Soundbar können sie allerdings nicht mithalten.

Ausstattung

Philips 65OLED873 (Note: 1,77)

3D-fähig (Technik)

nein

Bildschirmdiagonale

65 Zoll (165,1 Zentimeter)

Bildschirmauflösung

3840 x 2160 Bildpunkte

Abmessungen Breite x Höhe x Tiefe

1453 x 840 x 48 Millimeter

Gewicht (ohne Fuß)

25,0 kg

Empfangsteile: DVB-T

ja

Empfangsteile: DVB-C

ja

Empfangsteile: DVB-S

ja

Anschlüsse

HDMI

4

Scart

YUV

1

Composite

Digitalton: ein/aus

1

Analogton: ein/aus

1

Kopfhörer

1

USB

2

VGA

DVI

Speicherkarte

1

Aufnahmemöglichkeit

ja

Mediaplayer-Formate

HEVC, AVI, MKV, H.264/MPEG-4,, MPEG-1, MPEG-2, WMV9, VC1, MP3, AAC, WAV, WMA, WMA-Pro, JPG, BMP, GIF, PNG

Ethernet

1

WLAN

ja

Smart TV

YouTube

ja

Vimeo

ja

Skype

ja

Google

ja

Wetter

ja

Facebook

ja

Twitter

ja

Google+

nein

Sonstige

Alle Android-TV-Apps und Philips-Apps

Ausstattung

Der Philips 65OLED873 basiert auf Googles Betriebssystem Android TV 7. Damit ist der Zugriff auf alle Apps im Android-TV-Shop möglich, daneben gibt es noch Philips-eigene Anwendungen vorinstalliert. Standardmäßig sind alle wichtigen Apps wie die Mediatheken von ARD und Co, Netflix, Amazon, Youtube, DAZN etc. in der Smart-TV-Anwendung integriert. Wenn verfügbar wird es ein Update auf den Google Assistant geben, der eine intelligente Sprachsteuerung des Philips 65OLED873 erlauben soll. Dafür gibt es im Lieferumfang neben der herkömmlichen Fernbedienung einen kleinen Stick mit integriertem Mikrofon, das sich auf Knopfdruck mit dem TV verbindet. Das Fernsehbild liefert ein Multituner für alle modernen Standards via Antenne, Kabel und Satellit. Neben vier HDMI-Schnittstellen und analogem Komponenten-Eingang gibt es zwei USB-Ports, die USB-Recording erlauben. Über WLAN und einen Ethernet-Zugang gelingt die Verbindung zum Heimnetz und ins Internet.

Tonqualität

Philips 65OLED873 (Note: 1,50)

Hörtest

gut

Handhabung

Das Bildschirmmenü des Philips 65OLED873 ist nicht so übersichtlich wie das anderer TVs, lässt sich aber nach einer Eingewöhnungsphase gut nutzen. Hilfreich ist dabei die ausreichende große Fernbedienung mit ordentlich großen und logisch angeordneten Tasten. Praktisch für die Internet-Nutzung ist eine Mini-Tastatur auf der Rückseite der Fernbedienung.

Bedienung

Philips 65OLED873 (Note: 2,88)

Menü

gut

Zugang Schnittstellen

gut

Steuerung: Sprache

ausreichend

Fernbedienung

gut

Sendersuchlauf Kabel (in s)

200

Stromverbrauch

Wie alle OLED-TVs verbraucht der Philips 65OLED873 mehr Strom als vergleichbare aktuelle LCD-Fernseher. Entsprechend besitzt der 65-Zoll-TV auf dem Energielabel lediglich die Einstufung "B". Im Betrieb schwankt der Verbrauch je nach Bildhelligkeit zwischen 150 und deutlich über 200 Watt - das ist ganz schön hoch! Im Standby-Modus liegt der Verbrauch dagegen bei niedrigen 0,3 Watt.

Stromverbrauch

Philips 65OLED873 (Note: 4,06)

Stromverbrauch: Betrieb 2D

150 bis 250 Watt

Stromverbrauch: Standby

0,3 Watt

Stromverbrauch: Aus

0,3 Watt

Stromverbrauch laut Energieeffizienzlabel der EU

257 kWh

Energieeffizienzklasse laut EU-Label

B

Service

Philips 65OLED873 (Note: 2,23)

Garantiedauer

24 Monate

Service-Hotline / deutschsprachig / erreichbar (Stunden) / durchgehend / per E-Mail erreichbar

0800/1802089 / ja / 13,0 / ja / ja

Internetseite / deutschsprachig / Handbuch-Download / Treiber und Firmware / Hilfsprogramme

www.philips.de / ja / ja / ja / ja

ALLGEMEINE DATEN

Philips 65OLED873

Testkategorie

LCD-TV

LCD-TV-Hersteller

Philips

Internetadresse von Philips

www.philips.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

3499 Euro

Philipss technische Hotline

0800/1802089

Garantie des Herstellers

24 Monate

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2379961