2252395

Höllenmaschine X (HMX): Welche Peripherie muss unbedingt mit an Bord?

11.05.2018 | 10:30 Uhr |

Bestimmen Sie mit, welche Peripherie wir der Höllenmaschine X zur Seite stellen. Von exotischen Spiele-Eingabegeräten bis hin zum ultabequemen Gaming-Thron - alles ist möglich!

Die "Peripherie" ist die Lieblingskategorie von Team Hölle - hier kann alles rein, was sich nicht direkt in der Höllenmaschine verbauen lässt. Allein schon bei der Gaming-Peripherie sind die Möglichkeiten schier unbegrenzt, vom Fuß-Eingabegerät Bcon Wearable bis hin zum ultrabreiten 32:9-Bildschirm Samsung C49HG90 ist erst einmal alles möglich - zumal ja Geld keine Rolle spielt. Aber auch Spezial-Pakete schnüren wir gerne, wie beispielsweise das YouTuber-Paket der letzten Höllenmaschine. Und ja, warum nicht auch mal komplett übertreiben und den Emperor XT Gaming Chair für schnucklige 7000 Euro mit zur Höllenmaschine X (HMX) packen. Anregungen für Ihre persönlichen Peripherie-Wünsche für die HMX liefern wir Ihnen mit der folgenden Bildgalerie:

Desktop kann man nie genug haben - also müssen viele Bildschirme mit ins Paket der Höllenmaschine X. Für Spieler braucht es schnelle Gaming-Displays mit hohen Bildwiederholraten und kurzen Zugriffszeiten. Filmfreunde sind scharf auf die extrabreite Displays mit HDR-Unterstützung und einen hochauflösenden Beamer könnte man ja auch mal dazupacken. Bei Profi-Creatives steht hingegen ein 5K-Bildschirm mit automatischer Farbkalibrierung auf dem Wunschzettel.

Speicher kann man nie genug haben: Neben blitzschnellen M.2-SSDs für die Systempartition braucht es noch einen dreistufigen Massenspeicher, bestehend aus 2,5-Zoll-SSDs, herkömmlichen Festplatten und einem ausfallsicheren NAS. Schauen wir mal, ob wir mit der Höllenmaschine X die 100-Terabyte-Marke sprengen. Und da wir gerade beim Netzwerkspeicher sind: Welcher Hersteller steuert einen schnellen WLAN-Router bei, und welche Switches und Access-Points begleiten ihn?

Ein raumgreifender Tisch die Höllenmaschine X - why not!
Vergrößern Ein raumgreifender Tisch die Höllenmaschine X - why not!
© Homcom

Da ist Musik drin: Ein Lautsprecher-Set für lebendigen Raumklang darf auch bei der HMX nicht fehlen. Gute Studiokopfhörer könnten die Boxen begleiten. Aber welche Soundkarte soll sich um die Digital-Analog-Wandlung kümmern? Vielleicht mal eine externe Lösung inklusive Highend-Mikro und Mischpult, die die Höllenmaschine X zur Digital Audio Workstation macht - hier sind er Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Kann man auch mal dazu packen: Vernünftige Grundausstattung für die HMX als DAW
Vergrößern Kann man auch mal dazu packen: Vernünftige Grundausstattung für die HMX als DAW
© Behringer / Rode

Stromsparender oder mobiler Zweitrechner fürs Office, warum nicht gleich beiden dazu packen - bei der Höllenmaschine X ist alles möglich. Und wie gesagt: Geld spielt keine Rolle! Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Machen Sie bei der Umfrage direkt hier im Artikel mit! Wenn Sie keine Umfrage sehen, deaktivieren Sie bitte den Adblocker. Schreiben Sie dann in einem Kommentar unter diesen Beitrag, welche Peripherie-Geräte Sie sich für die HMX wünschen. Bitte melden Sie sich dazu mit Ihrem Facebook-, Google- oder Twitter-Account bei unserer Kommentarfunktion "Disqus" (ganz am Ende des Beitrags) an.

PC-WELT Marktplatz

2252395