2399298

Passt das neue Auto überhaupt noch in die Garage?

18.01.2019 | 09:07 Uhr | Peter Stelzel-Morawietz

Neue Autos werden immer größer, nicht zuletzt die vielen SUVs: Doch die enormen Ausmaße stellen etliche Besitzer vor gehörige Probleme, und das nicht nur bei der Parkplatzsuche und in engen Gassen. Insbesondere Nutzer älterer Garagen sollten sich vor dem Kauf vergewissern, dass der Neu- oder Gebrauchtwagen wirklich auf den Stellplatz sowie durch das Einfahrtstor passt.

Eine Hilfe dabei stellt die Online-Datenbank Automobile Dimension dar. Sie listet zu jedem lieferbaren Neuwagen sowie zu den Vorgängermodellen die Länge, Höhe und Breite sowie Breite inklusive der Außenspiegel auf. Praktisch sind ferner die Such- und Vergleichsmöglichkeiten wie die millimetergenau einstellbaren maximalen Autoabmessungen oder die der Parkplatzmaße. Hier gibt man die Stellplatzlänge und -breite sowie die Breite des Garagentors ein und filtert dann, welche Autos hineinpassen und welche nicht. Nur die für manche Duplex- oder Triplex-Garagen wichtige Höhe fehlt (noch). Hat man ein Fahrzeug ausgewählt, zeigt der Garagenrechner, wie viel seitlicher Platz und damit wie viel Spielraum zum Ein- und Ausparken und Öffnen der Türen verbleibt.

Der Online-Geragenrechner zeigt, ob ein bestimmter Wagen auf einen Stellplatz vorgegebener Größe passt und wie viel Platz zum Parken und Aussteigen verbleibt.
Vergrößern Der Online-Geragenrechner zeigt, ob ein bestimmter Wagen auf einen Stellplatz vorgegebener Größe passt und wie viel Platz zum Parken und Aussteigen verbleibt.

Tipp: Auto & Technik bei PC-WELT

PC-WELT Marktplatz

2399298