2407097

Outlook: Gesendete Elemente ohne viel Aufwand sortieren

19.02.2019 | 13:32 Uhr | Roland Freist

Um sich die Zuordnung Ihrer gesendeten E-Mails zu erleichtern, können Sie in Outlook mehrere Ordner definieren, in die Sie die Nachrichten bereits beim Verfassen einsortieren.

Während viele Anwender ihre eingehenden E-Mails gewissenhaft sortieren, sammeln sich die gesendeten Nachrichten üblicherweise allesamt im Ordner „Gesendete Objekte“. Dabei sind viele dieser Nachrichten verzichtbar und könnten ohne weiteres gelöscht werden. Andere hingegen möchte man aufheben, bis eine Antwort eingetroffen ist. Und schließlich gibt es auch noch solche Mails, die unbedingt archiviert werden müssen, da sie etwa für die Dokumentation der Fortschritte in einem Projekt wichtig sind. Um sich die Zuordnung Ihrer verschickten E-Mails zu erleichtern, können Sie mehrere Ordner definieren, in die Sie die Nachrichten bereits beim Verfassen einsortieren.

Klicken Sie zunächst mit der rechten Maustaste auf „Gesendete Objekte“ und auf „Neuer Ordner“. Geben Sie dem Ordner links in der Übersicht einen Namen, also etwa „Hausbau“, wenn es um Ihr neues Eigenheim geht. Legen Sie beliebige weitere Ordner für andere Projekte oder einen Sammelordner mit einer Bezeichnung wie „Um Antwort wird gebeten“ an.

Die E-Mails, die Sie verschicken, können Sie nach einigen Vorbereitungen per Mausklick einfach mehreren Gruppen zuordnen und so übersichtlich archivieren.
Vergrößern Die E-Mails, die Sie verschicken, können Sie nach einigen Vorbereitungen per Mausklick einfach mehreren Gruppen zuordnen und so übersichtlich archivieren.

Klicken Sie nun auf „Neue E-Mail“ und in deren Fenster mit der rechten Maustaste ganz rechts in den leeren Bereich. Im folgenden Kontextmenü wählen Sie „Die Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen“. Öffnen Sie im nächsten Fenster das Drop-down-Menü unter „Befehle auswählen“ und markieren Sie „Alle Befehle“. Scrollen Sie darunter in der Liste zu „Gesendetes Element speichern unter“, markieren Sie die Zeile und klicken Sie auf „Hinzufügen“, um den Befehl der Symbolleiste hinzuzufügen.

Klicken Sie nun im Fenster Ihrer immer noch nicht abgeschickten E-Mail im Ribbon „Optionen“ auf „Gesendetes Objekt speichern unter“ oder klicken Sie auf den neuen Befehl in der Symbolleiste. Wählen Sie den Zielordner aus, also beispielsweise „Hausbau“ oder „Um Antwort wird gebeten“. Wenn Sie nun das nächste Mal auf den kleinen, nach unten weisenden Pfeil neben dem Icon in der Symbolleiste klicken, erscheint dort in einer Liste der eben ausgewählte Ordner.

Sie können auf diese Weise auch die Option „Nicht speichern“ in die Liste einfügen, die Sie über das Setzen eines Häkchens aktivieren. Entsprechend gekennzeichnete E-Mails werden nach dem Versenden gelöscht. Auf diese Weise lassen sich sämtliche Mails, die Sie verfassen, mit wenigen Mausklicks der richtigen Gruppe zuordnen.

Tipp: So lösen Sie typische Outlook-Probleme

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2407097