2250472

Outlook für iOS unterstützt nun Add-Ins

03.02.2017 | 10:58 Uhr |

Microsoft spendiert Outlook für iOS ein umfangreiches Update. Für Android und Windows Phone folgt es später.

Die Mobile-Version von Outlook feiert in diesen Tagen den zweiten Geburtstag. Aus diesem Anlass spendieren die Entwickler der Mail- und Kalender-App ein großes Update mit vielen Neuerungen und Verbesserungen. Den Anfang macht die neue Version von Outlook für iOS, die ab sofort verfügbar ist. Bald sollen dann auch die neuen Versionen für Android und Windows Phone folgen.

Neu hinzu kommt die Unterstützung für Add-Ins. Zum Start sind für Outlook Mobile die Add-Ins von Evernote, GIPHY, Nimble, Trello und Smartsheet erhältlich.Hinzu kommen mit Dynamics 365 und Micorosoft Translator die ersten von Microsoft selbst bereitgestellten Add-Ins.

Durch die Add-Ins, so Microsoft, werde die Inbox von Outlook zu einer "Do-Box". So können direkt beim Lesen von Mails über Add-Ins auch Aufgaben bewältigt werden. Wenn ein deutsprachiger Nutzer beispielsweise eine Mail in italienischer Sprache erhält, dann wird diese Mail direkt in Outlook über Microsoft Translator übersetzt und der Nutzer kann auch eine Notiz an Evernote über die Mail senden, ohne Outlook verlassen zu müssen.

Add-ins für Outlook unter iOS sind zunächst verfügbar für alle Office 365 Nutzer und nach und nach erhalten auch die Outlook.com-Nutzer die neue Funktion. Weitere Infos zu Add-Ins in Outlook für iOS finden Sie in diesem Blog-Beitrag bei Microsoft.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2250472