2361071

OS-Marktanteile: Windows 7 will nicht sterben

06.07.2018 | 10:38 Uhr |

Bei dem einen Analysten liegt Windows 10 vorn, beim anderen Windows 7. Doch in einem Punkt stimmen beide überein: Windows 7 ist immer noch weit verbreitet.

Nach den Zahlen von NetMarketShare konnte Windows 10 im Juni 2018 leicht zulegen und hat nun einen Markt-Anteil von 35,71 Prozent bei den Desktop-Betriebssystemen. Windows 7 liegt immer noch in Führung mit 41,74 Prozent. Gegenüber April 2018 verlor Windows 7 damit leicht Anteile, als es noch 43,57 Prozent Marktanteil hatte. Windows 10 kam im April auf 33,81 Prozent. Insgesamt also wenig Bewegung.
 
Windows 8.1 kam im Juni auf 4,95 Prozent und Windows XP auf immerhin noch 4,08 Prozent.

Mit diesen Zahlen setzt sich der sehr langsame Trend fort, dass Windows 10 zwar hinzugewinnen kann und Windows 7 Marktanteile verliert. Doch diese Entwicklung geht eben sehr langsam über die Bühne, vermutlich allein durch den Austausch alter Rechner mit Windows 7 gegen neue mit Windows 10. Einen bewussten Umstieg beziehungsweise ein Update von Windows 7 zu Windows 10 machen offensichtlich nur die wenigsten Nutzer.

Mit 87,88 Prozent dominiert Windows aber klar den Markt der Desktop-Betriebssysteme. MacOS kommt auf 9,68 Prozent und Linux auf 1,92 Prozent.

Statcounter, ein anderes Analyse-Unternehmen, nennt für Windows im Juni 2018 einen Marktanteil von 82,45 Prozent und für macOS 12,98 Prozent. Bei 1,69 Prozent liegt demnach Linux im Juni 2018.

Windows 10 kommt bei Statcounter auf 46,75 Prozent und Windows 7 auf 39,63 Prozent. Statcounter liefert also ganz andere Zahlen als Netmarketshare. Allerdings verlor Windows 10 hier ein klein wenig und Windows 7 konnte minimal zulegen. Also auch hier Stagnation.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2361071