2308795

Optane 900P: Schnellste SSD jetzt erhältlich

30.10.2017 | 15:11 Uhr |

Intel bietet seine pfeilschnelle Optane 900P SSD jetzt in drei Versionen mit 280 und 480 GB Speicherplatz ab 389 Dollar an.

Intel feiert den Verkaufsstart seiner Optane SSD 900P. Die SSD soll den Rendervorgang einer siebensekündigen Szene von 17,4 auf 6,3 Stunden verkürzen. Obwohl diese Aufgabe primär die CPU und GPU fordert, sollen Rechner mit Optane SSD 900P durch den verwendeten 3D-Xpoint-Speicher enorm profitieren. Im Vergleich zu auf normalen SSDs verwendeten NAND-Chips soll 3D Xpoint eine deutlich bessere Performance bieten. 

Optane SSD 900P im Preisvergleich

Intel bietet seine SSD in mehreren Ausführen an: Die PCIe-Version ist mit 280 und 480 GB erhältlich. Die Preise liegen bei 389 bzw. 699 US-Dollar. Alternativ steht auch eine 280 GB große 2,5-Zoll-Version der SSD für 389 US-Dollar zur Verfügung. Alle Laufwerke erreichen eine sequenzielle Leserate von 2,5 GBps und schreiben Daten mit 2 GBps. Das größte Modell hat eine zugesicherte Lebensdauer von 8.760 TBW, herkömmliche SSDs kommen auf einen Bruchteil dieses Werts. Workstations und Spiele-Rechner sollen enorm von dieser Leistung profitieren, wenn die entsprechende Software die Vorzüge von Optane ausnutzt. Langfristig will Intel mit seiner Technik Werte erreichen, die heute nur RAM-Module vorweisen können. Die jetzt verfügbaren Optane-SSDs sind im Vergleich zu herkömmlichen SSD-Laufwerken jedoch sehr teuer. Zum Vergleich: Eine Samsung 960 Pro SSD mit 512 GB im M.2-Format kostet derzeit 270 Euro, also weniger als halb so viel.

SSD am Notebook nachrüsten - darauf müssen Sie achten

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2308795