2292317

Opera stellt Android-Browser Opera Max ein

15.08.2017 | 14:28 Uhr |

Der Android-Browser Opera Max wird nicht mehr angeboten, Nutzer sollten sich auf ein baldiges Ende einstellen.

Opera gibt seinen Android-Browser Opera Max auf. Die App sollte den Datenverkehr reduzieren, indem alle aufgerufenen Webseiten über eine VPN-Verbindung umgeleitet und auf den Servern des Unternehmens komprimiert wurden. Dies senkt den Datenverbrauch und soll knappe Tarife länger ohne Drosselung auskommen lassen. Die Komprimierung funktioniert jedoch nur bei unverschlüsselten Verbindungen. 

Aus dem PlayStore wurde Opera Max bereits entfernt. Eine Weiterentwicklung sei laut Opera Software nicht geplant. Wer die Software noch nutzt, kann dies noch für einen begrenzten Zeitraum tun. Eine konkrete Deadline nennt der Hersteller nicht. Auch einen eindeutigen Grund für die Aufgabe der App bleibt Opera schuldig. Das Produkt passe schlicht nicht mehr in das Sortiment des Unternehmens. 

Die besten Smartphones 2017: Android-Handys und iPhones

0 Kommentare zu diesem Artikel
2292317