2269541

OpenHAB 2 in der Praxis: Smart-Home-Geräte einbinden

26.04.2017 | 14:19 Uhr |

Mit OpenHAB 2 verwalten Sie alle Ihre Smart-Home-Geräte. Wir zeigen, wie Sie Leuchten, Zwischenstecker, Thermostate, Kameras und andere Smart-Home-Komponenten in OpenHAB 2 einbinden.

Sobald OpenHAB 2 installiert und auf dem jeweiligen Gerät einsatzbereit ist, geht es darum, die kompatiblen Smart-Home-Geräte an das System anzubinden, und die Regeln für das Smart-Home zu definieren. Dazu sollten Sie zunächst sicherstellen, dass die grafische Oberfläche von OpenHAB 2 funktioniert und auch die Smart-Home-Geräte generell funktionieren.

Für die Einrichtung von neuen Regeln, wählen Sie bei der Grundeinrichtung von OpenHAB 2 zunächst das Paket „Standard“. Bei diesem Vorgang werden die notwendigen Dateien für die Konfiguration des Smart-Homes installiert und eingerichtet.

Um ein Smart-Home mit OpenHAB 2 zu konfigurieren, aktivieren Sie zunächst das Standard-Paket.
Vergrößern Um ein Smart-Home mit OpenHAB 2 zu konfigurieren, aktivieren Sie zunächst das Standard-Paket.

Sind die Pakete installiert, wählen Sie die grafische Oberfläche aus, mit der Sie das Smart-Home konfigurieren. Zwar ist für die spätere Verwaltung des Smart-Homes die Oberfläche „HABPANEL“ auf Tablets ideal, für die Einrichtung wählen Sie aber zunächst „PAPER UI“.

Nach der Auswahl des Einrichtungs-Paketes wählen Sie die grafische Oberfläche aus, mit der Sie OpenHAB 2 konfigurieren wollen.
Vergrößern Nach der Auswahl des Einrichtungs-Paketes wählen Sie die grafische Oberfläche aus, mit der Sie OpenHAB 2 konfigurieren wollen.

Smart-Home-Geräte in Betrieb nehmen

Damit das funktioniert, sollten die einzelnen Smart-Home-Geräte bereits eingerichtet sein und funktionieren. Dazu verwenden Sie am besten die PC-Software oder die Smartphone-App des jeweiligen Herstellers. Es ist wichtig Fehlerquellen gleich zu Beginn auszuschließen. Testen Sie deshalb die entsprechenden Regeln und Funktionen des Smart-Home-Gerätes mit der vom Hersteller mitgelieferten Software beziehungsweise App. Funktioniert die Smart-Home-Geräte mit der Steuerungs-App des jeweiligen Herstellers, können Sie davon ausgehen, dass diese auch mit OpenHAB 2 funktionieren.

Wenn sichergestellt ist, dass die Smart-Home-Geräte einwandfrei arbeiten, rufen Sie in der OpenHAB-Oberfläche den Punkt „Add-ons“ auf. Hier sind die verschiedenen Schnittstellen und Hersteller zu sehen, die sich an OpenHAB anbinden lassen. Wählen Sie im Fenster den jeweiligen Hersteller aus und klicken Sie auf „Install“. Sobald Sie ein Binding installiert haben, wird dessen Icon blau und bei dem jeweiligen Binding sehen Sie den Link „Uninstall“.

Die jeweiligen Geräte, die Sie mit OpenHAB steuern wollen, binden Sie über Add-Ons an OpenHAB2 an.
Vergrößern Die jeweiligen Geräte, die Sie mit OpenHAB steuern wollen, binden Sie über Add-Ons an OpenHAB2 an.

Sobald Sie den Anbieter ausgewählt haben und installiert haben, beginnt OpenHAB bereits mit der Suche nach kompatiblen Geräten. Diese Geräte werden im Menü über „Inbox“ angezeigt. In den meisten Fällen sollten Ihre Smart-Home-Geräte, die Sie bereits installiert und eingerichtet haben, in der Oberfläche angezeigt werden.

Sobald die ersten Geräte gefunden werden, zeigt OpenHAB diese in der Inbox an.
Vergrößern Sobald die ersten Geräte gefunden werden, zeigt OpenHAB diese in der Inbox an.

Smart-Home-Geräte manuell hinzufügen

Zeigt die Oberfläche nicht alle Geräte an, können Sie über das blaue Icon mit dem Plus-Zeichen nach weiteren Geräten suchen, oder diese manuell anbinden. Hier stehen die Bindings zur Verfügung, die Sie zuvor über „Add-ons“ installiert. Klicken Sie auf den Anbieter, dessen Geräte Sie an OpenHAB anbinden wollen. Zunächst versucht OpenHAB das Gerät automatisch zu finden. Gelingt das nicht, wählen Sie „ADD MANUALLY“ aus. Anschließend öffnet sich eine neue Seite, auf der Sie die Verbindungsdaten zum Gerät angeben müssen. In den meisten Fällen benötigen Sie die IP-Adresse des jeweiligen Gerätes. Achten Sie in der Konfigurationsoberfläche des Tools darauf, dass die entsprechende Fernsteuerung und Ports auch aktiviert sind.

Werden Geräte nicht automatisch gefunden, können Sie diese manuell an OpenHAB anbinden.
Vergrößern Werden Geräte nicht automatisch gefunden, können Sie diese manuell an OpenHAB anbinden.

Smart-Home-Geräte für die Steuerung durch OpenHAB 2 konfigurieren

Damit die gefundenen Smart-Home-Geräte durch OpenHAB 2 steuerbar sind, müssen Sie die gefundenen Geräte noch als sogenanntes „Thing“ hinterlegen. Klicken Sie dazu auf die Inbox und dann auf das blaue Icon des jeweiligen Gerätes. Klicken Sie danach auf „ADD AS THING“, damit OpenHAB das Gerät steuern kann. Wiederholen Sie den Vorgang für alle Geräte, die Sie über OpenHAB 2 steuern wollen.

Nachdem ein Smart-Home-Gerät in OpenHAB 2 gefunden und angebunden wurde, müssen Sie es noch als steuerbar markieren.
Vergrößern Nachdem ein Smart-Home-Gerät in OpenHAB 2 gefunden und angebunden wurde, müssen Sie es noch als steuerbar markieren.

Hat die Anbindung funktioniert, verschwinden die Geräte aus dem Bereich „Inbox“. Werden neue Geräte im Haus integriert, zeigt OpenHAB diese in der Inbox an. Auch diese fügen Sie dann als „Thing“ hinzu, um sie aus der „Inbox“ zu entfernen und in OpenHAB zu integrieren.

Die angebundenen Geräte werden bei Configuration\Things angezeigt. Hier sehen Sie auch den Status des Gerätes. Nur wenn dieses den Status „ONLINE“ hat, ist es durch OpenHAB steuerbar. Geräte, die als „OFFLINE“ angezeigt werden, müssen Sie entweder über das Stift-Symbol konfigurieren, oder Sie müssen in der jeweiligen Oberfläche des Gerätes, beziehungsweise mit der Smartphone-App des Gerätes, die Einrichtung vornehmen.

Die erfolgreich angebundenen Geräte, werden in der OpenHAB-Oberfläche angezeigt.
Vergrößern Die erfolgreich angebundenen Geräte, werden in der OpenHAB-Oberfläche angezeigt.

Funktioniert die Anbindung nicht, müssen Sie im Menüpunkt „Things“ über das Stift-Symbol die richtigen Daten eintragen. Häufig liegt eine fehlerhafte Anbindung an fehlenden Anmeldedaten, einem fehlenden Kennwort, oder an einer fehlerhaften Netzwerkanbindung.

Binden Sie ein neues Gerät an, kann es durchaus sein, dass dadurch noch weitere Geräte in der Inbox integriert werden. Das passiert zum Beispiel bei Smart-Home-Geräten, die als Hub (Gateway, Basisstation) dienen. An solchen Geräten sind dann weitere Smart-Home-Geräte steuerbar. Damit auch diese funktionieren, müssen Sie auch diese neuen Geräte wieder als „Thing“ hinterlegen.

Bevor Sie weitere Regeln erstellen, müssen Sie daher sicherstellen, dass alle steuerbaren Geräte bei Configuration\Things mit dem Status „ONLINE“ zu sehen sind. Geräte, die den Status „OFFLINE“ haben, sind noch nicht einsatzbereit, das gilt auch für Geräte mit dem Status „INITIALIZING“. Alle steuerbaren Funktionen der einzelnen Geräte finden Sie dann über den Menüpunkt „Control“.

OpenHAB an Smartphone und Tablet anbinden

Sobald die Einrichtung abgeschlossen ist, können Sie den OpenHAB2-Server zum Beispiel an Smartphones oder Tablets anbinden. Dazu rufen Sie entweder über einen Browser auf dem Server die Adresse http://<IP-Adresse von Openhab>:8080 auf, oder geben in der Smartphone/Tablet-App von OpenHAB die URL ein. Die App steht in Google Play und dem Apple App-Store zur Verfügung. Mit der App können Sie auf alle Geräte zugreifen, die Sie auf dem OpenHAB-Server eingerichtet haben. Damit diese über die App steuerbar sind, muss der Server natürlich laufen. Daher bietet sich die Installation auf einem NAS-System an oder auf einem Raspberry PI.

Nachdem das Smart-Home auf dem OpenHAB 2-Server konfiguriert ist, können Sie die Geräte auch mit der Smartphone-/Tablet-App steuern.
Vergrößern Nachdem das Smart-Home auf dem OpenHAB 2-Server konfiguriert ist, können Sie die Geräte auch mit der Smartphone-/Tablet-App steuern.

Eclipse SmartHome Designer – Smart-Home für Profis

Mit dem kostenlosen Eclipse SmartHome Designer erstellen Sie eine Smart-Home-Konfiguration und laden diese auf Wunsch auf den Server. Die Installation ist recht einfach: Sie laden sich das Archiv des Tools herunter, entpacken es, und starten die Datei „SmartHome-Designer.exe“.

Nach dem Start klicken Sie auf das gelbe Ordner-Symbol und öffnen das Verzeichnis „Conf“ Ihrer OpenHAB 2-Installation.

Mit dem kostenlosen Eclipse SmartHome Designer erstellen Sie eine Smart-Home-Konfiguration für OpenHAB 2.
Vergrößern Mit dem kostenlosen Eclipse SmartHome Designer erstellen Sie eine Smart-Home-Konfiguration für OpenHAB 2.

Öffnen Sie danach den Menüpunkt Items\readme.txt. Hier erhalten Sie wichtige Information zur Konfigurationsdatei, die Sie benötigen. Die Syntax und Vorgehensweise zur Konfiguration und Erstellung einer Konfigurationsdatei finden Sie auf der Webseite der OpenHAB-Entwickler.   Da die Datei auf dem OpenHAB-Server gespeichert wird, sind die Daten anschließend auf dem Server verfügbar.

Smart Home mit openHAB 2: Installation und Konfiguration



0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

Smart Home - darum geht es.

Smart Home umschreibt einen der vermutlich am stärksten wachsenden Trends der Zukunft: Intelligente Geräte und Haus-Steuerungssysteme, die Ihnen Ihr Leben erleichtern sollen. Denkbar und vielfach bereits erhältlich sind dabei Lösungen wie Einbruchschutz oder Sets zum Stromsparen. Oder Intelligente Systeme zur Hausbelüftung oder Heizungssteuerung. Smart TVs bringen das Internet ins Wohnzimmer und Waschmaschinen lassen sich per App steuern. Über intelligente Stromzähler haben Sie mit einem Blick aufs Smartphone den aktuellen Stromverbrauch im Griff. Sie sehen, die möglichen Anwendungen sind vielfältig. In diesem Themenbereich widmen wir uns dem Thema Smart Home, erklären, wie die Technik funktioniert und wie intelligent vorhandene Lösungen am Markt wirklich sind.

2269541