2321195

Online-Textanalyse liefert Tipps für besseren Stil beim Schreiben

10.01.2018 | 13:45 Uhr |

Word besitzt zwar eine Rechtschreibprüfung und einen Thesaurus, doch das bietet noch lange keine Gewähr für einen guten Stil. Ein Textanalysetool geht hier einen Schritt weiter und weist Sie auf Schwächen von eingegebenen Texten hin und erklärt, was Sie besser machen können.

Über die Suchfunktion können Sie in Word zwar prüfen, wie viele Wiederholungen eines Wortes es in einem Text gibt. Eine automatische Funktion, die Sie darauf hinweist, wenn Sie einen Begriff ständig wieder verwenden, gibt es jedoch nicht.

Das kostenlose Textanalysetool nimmt per Copy & Paste beliebige Texte entgegen und markiert die stilistisch mangelhaften Stellen.
Vergrößern Das kostenlose Textanalysetool nimmt per Copy & Paste beliebige Texte entgegen und markiert die stilistisch mangelhaften Stellen.

Das kann zwar auch die Textanalyse unter wortliga.de/textanalyse nicht leisten, allerdings weist das kostenlose Tool Sie auf Schwächen von eingegebenen Texten hin und erklärt, was Sie besser machen können. Kopieren Sie Ihren Text einfach in das Textfeld und fügen Sie eventuell noch ein Haupt-Keyword hinzu, also etwa ein Stichwort, das das Thema umreißt. Nach einem Klick auf „Text analysieren“ erhalten Sie in verschiedenen Kategorien Hinweise dazu, wo Sie den Text verbessern können. Beim Überfahren der Kästchen mit der Maus markiert das Programm in vielen Fällen die kritischen Stellen. Ein Klick auf den kleinen Info-Button liefert weitere Erläuterungen.

Tipp: Es gibt gute freie Alternativen zu den Microsoft-Programmen Notepad und Wordpad. Ein PDF-Reader und ein Tool für Textbausteine sollten auf keinem Windows-PC fehlen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2321195