2289472

Online-Petition will Adobe Flash retten

31.07.2017 | 16:11 Uhr |

Die umstrittene Web-Technologie Flash sollte für nachkommende Generationen erhalten bleiben.

Nach endlosen Diskussionen über Sicherheitsrisiken haben Hersteller Adobe und die Entwickler der wichtigsten Browser beschlossen, dass das umstrittene Plugin Adobe Flash Ende 2020 in den Ruhestand geschickt werden soll. Damit wollen sich zahlreiche Nutzer jedoch nicht zufrieden geben, auf Github haben sie eine Petition gestartet . Die Teilnehmer fordern Adobe dazu auf, der Community den Quellcode von Flash kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Damit wollen sie einen Teil der Internetgeschichte retten, der untrennbar mit Adobe Flash in Verbindung steht. Denn nach dem Ende der Unterstützung würden auch viele ältere Internetseiten nur noch teilweise aufrufbar sein. Mit dem Quellcode soll eine Minimal-Version entstehen, mit der Flash-Inhalte auch weiterhin sichtbar wären. Bislang wurde die Petition schon von über 4000 Nutzern unterstützt.

Die besten Browser-Plugins für Firefox, Chrome & Co.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2289472