2259882

OnePlus 5T im Test: Top-Handy für wenig Geld

21.11.2017 | 13:45 Uhr |

Das neue Oneplus 5T ist eine aufgemotzte Version des OnePlus 5 und kommt passend zum aktuellen Trend mit einem nahezu randlosen Display. Was das Handy für vergleichsweise wenig Geld sonst noch ausmacht, lesen Sie in unserem Test.

Rund ein halbes Jahr nach Launch des OnePlus 5 bringt OnePlus mit dem 5T das Update passend zum Weihnachtsgeschäft. Grundsätzlich sind die beiden von der Ausstattung her völlig identisch und vom Design her ähnlich - mit zwei entscheidenden Unterschieden: Das Display auf der Vorderseite ist jetzt mit 6 gegenüber 5,5 Zoll deutlich größer und nahezu randlos. Und auf der Rückseite ersetzt OnePlus die Tele-Kamera des OnePlus 5 durch eine Linse mit großer Blendenöffnung, um die Low Light Fotografie zu verbessern.

TEST-FAZIT: OnePlus 5T

Unser erster Eindruck vom OnePlus 5T ist durchaus positiv, da bereits das OnePlus 5 mit hoher Qualität und starker Performance punkten konnte - und beides finden wir auch im 5T vor.

Sehr lobenswert ist, dass das Modell-Update keinen Aufpreis kostet! Sie zahlen also für das 5T genauso viel wie für das OnePlus 5. Heißt: Die 64-GB-Version kostet 499 Euro und für den doppelten Speicher und mehr RAM werden 559 Euro fällig.

Das ist zwar auch schon ein stolzer Preis, aber noch immer weit unter dem der Konkurrenz! Und für den Preis bekommen Sie unserer Meinung nach ein sehr solides Gerät, das in fast allen Bereichen gut ist!

Das OnePlus 5T ist ab heute im Online-Shop von OnePlus erhältlich.

Pro

+ Gute Akkulaufzeit, extrem kurze Ladezeit

+ Hochwertige Optik

+ Sinnvolle Software-Features

+ Großer Speicher für vergleichsweise wenig Geld

Contra

- nur Full-HD-Auflösung

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

OnePlus 5T

Testnote

sehr gut (1,42)

Preis-Leistung

günstig

Ausstattung und Software (24 %)

1,56

Handhabung und Bildschirm (24 %)

1,19

Internet und Geschwindigkeit (20 %)

1,22

Mobilität (19 %)

1,12

Multimedia (10 %)

2,30

Service (3 %)

2,53

Ähnliches Design mit größerem Display

Das Gehäuse besteht wieder aus wertigem Aluminium, das gut verarbeitet ist. Gegenüber dem Vorgänger ist es nur zwei Millimeter länger und einen Millimeter breiter geworden, obwohl der Bildschirm um 0,5 Zoll auf 6 Zoll angewachsen ist. So liegt das Handy trotz eines sehr großen Displays noch angenehm in der Hand.

Auf der Unterseite finden sich der Lautsprecher, der USB-C-Anschluss sowie die 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse. Auf der Rückseite ist jetzt unter der Kamera und dem Blitz der Fingerabdrucksensor verbaut, für den es wegen des großen Displays keinen Platz mehr auf der Vorderseite gab.

Der Fingerprint-Sensor beherrscht nun auch Gesten: Wischen Sie nach unten, ziehen Sie die Benachrichtigungsleiste herunter. Und halten Sie ihn bei geöffneter Kamera-App gedrückt, schießen Sie ein Foto - das vereinfach die Einhandbedienung.

Der AMOLED-Bildschirm auf der Vorderseite ist wie schon erwähnt 6 Zoll groß, ist nahezu randlos und kommt - wie könnte es anders sein - im 18:9-Format. Die Auflösung von 1080 x 2160 Pixeln ist etwas höher als beim OnePlus 5, aber aufgrund der unterschiedlichen Größe kommen am Ende beide auf die gleiche Pixeldichte von etwa 401 ppi. Inhalte sind scharf, kontrastreich und Farben sind knackig.

Das neue Oneplus 5T ist eine aufgemotzte Version des OnePlus 5 und kommt passend zum aktuellen Trend mit einem nahezu randlosen Display. Der Preis hat sich gegenüber dem OnePlus 5 nicht geändert, das heißt Ihr bekommt jetzt mehr Leistung und ein moderneres Design für das gleiche Geld, also 499 Euro für die Version mit 64 GB und 559 Euro für 128 GB. Mehr dazu erfahrt Ihr in diesem Hands-on.

► Oneplus-Website: oneplus.net/de

Leistung: OnePlus 5T kommt mit bis zu 8 GB RAM

Unter der Haube arbeitet der Qualcomm Snapdragon 835. Dieser steckt auch im Google Pixel 2 (XL) und dem HTC U11 . Mit dieser CPU erleben Sie in der Praxis - wie unsere Erfahrung beweist - keine Leistungseinbußen. Die Performance ist konstant hoch, auch bei mehreren Tasks gleichzeitig.

Den Praxiseindruck bestätigen die Benchmark-Runs: Im 3D Mark erreicht das OnePlus 5T hohe 41.275 Punkte - Vorgänger: 40.439 Punkte. Im Antutu Benchmark gehört es mit 178.931 Punkten zu den stärksten Smartphones auf dem Markt. Hier muss man allerdings erwähnen, dass OnePlus die Taktrate der schwächeren CPUs auf die Maximalleistung von 1,9 GHz anhebt, um eine möglichst hohe Performance gerade in den Benchmark-Apps zu erreichen. Laut OnePlus übertakte man die Kerne nicht, man wolle lediglich den Nutzern die tatsächliche Performance aufzeigen.

Der Snapdragon 835 ist der erste Mobil-Prozessor, den Qualcomm im 10-nm-Verfahren fertigt. Er bietet dadurch eine deutlich höhere Leistung bei bessere Energieeffizienz, wodurch sich letztendlich die Akkulaufzeit verlängert. Je nach Speichervariante wird die CPU von 6 oder gar 8 GB RAM unterstützt.

Dual-Kamera: Kein Tele, dafür besseres Low Light?

Der nächste größere Unterschied findet sich bei der Dual-Cam auf der Rückseite. Während die 16-Megapixel-Hauptkamera mit einer f/1.7-Blende identisch bleibt, tauscht OnePlus die zweite Kamera aus. Statt eines Teleobjektivs nutzt OnePlus die zweite Kamera, die jetzt auch eine f/1.7-Blende besitzt, für bessere Fotos bei Low Light.

Bei schwachem Licht - unter 10 Lux - wechselt das 5T von der Hauptkamera zur zweiten Kamera, die wie die Frontkamera im OnePlus 3T vier Pixel zu einem zusammenfassen soll, um eine höhere Helligkeit bei reduziertem Bildrauschen zu generieren. In unserem Test stellen wir kaum einen Unterschied bei schwachen Lichtverhältnissen zwischen der Haupt- und der Zweitkamera fest. Denn mit beiden knipsen wir bei Low Light noch ausreichend helle und scharfe Fotos, die wenig rauschen. Insgesamt lässt sich sagen, dass die Kamera des OnePlus 5T ein guter Allrounder ist - nicht perfekt, aber in fast allen Bereichen gut.

Mobilität: hohe Ausdauer

Das OnePlus 5T ist wie sein Vorgänger mit einem 3300-mAh-Akku ausgestattet und unterstützt wieder Dash Charge für schnelles Aufladen über USB-C. Im Akkutest Dauer-Surfen erreicht das Handy eine Laufzeit von knapp 10 Stunden während das OnPlus 5 noch 11,5 Stunden schaffte. In der Praxis macht sich das kaum bemerkbar, erst am nächsten Tag muss das Handy wieder an die Steckdose. Dank Dash Charge ist das Gerät auch extrem schnell wieder einsatzbereit.

OnePlus 5T: weitere Ausstattung

Fingerabdruck-Sensor: Der Fingerprint-Scanner ist aufgrund des großen Displays auf die Rückseite gewandert. Dort ist er mittig verbaut und deshalb leicht zu erreichen.

System und Speicher: Als Betriebssystem setzt OnePlus auf das eigene Oxygen-System mit Android 7.1.1 als Basis. Das System kommt in einem UFS2.1 Dual Lane Speicher unter, der je nach Modell 64 oder 128 GB groß ist. Bei unserem Testgerät mit 128 GB sind zur freien Nutzung nur noch knapp 110 GB übrig. Der Speicher lässt sich nicht via Micro-SD-Karte erweitern.

OxygenOS ist stark an Stock-Android angelehnt und ohne unnötigen Schnick Schnack auskommt. OxygenOS bietet jedoch erweiterte Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten. Sie können beispielsweise die Anordnung der Tasten ändern oder eine virtuelle Navigationsleiste einblenden. Sie können aber auch die Darstellung der Statusleiste anpassen, indem Sie den Akku-Stil ändern oder die aktuelle Netzwerkgeschwindigkeit anzeigen lassen.

Mit Gesten starten Sie besonders schnell vorher definierte Funktionen oder Apps wie die Kamera aus dem Lockscreen heraus, indem Sie zum Beispiel ein "O" auf dem Display mit dem Finger zeichnen. Mit einer 3-Finger-Wischgeste nehmen Sie einen Screenshot auf, was schneller geht, als über die Tastenkombi An/Aus- und Leiser-Taste. Außerdem können Sie einen Screenshot wie beim Galaxy S8 nach unten erweitern und so sogar ein Bildschirmfoto von ganzen Webseiten und nicht nur von einem Teil machen.

Dual-SIM: Zusätzlich besitzt das OnePlus 5T einen Dual-SIM-Slot - so können Sie bis zu zwei SIM-Karten gleichzeitig nutzen. Eine Speichererweiterung gibt es nicht.

Handhabung und Bildschirmqualität

OnePlus 5T (Note: 1,19)

Verarbeitungsqualität

sehr hoch

Akku wechselbar

nein

Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik

1 / kapazitiv

Bildschirm: Technik / Diagonale / Größe / Auflösung / Punktedichte

AMOLED / 15,26 Zentimeter (6,01 Zoll) / 1080 x 2160 Pixel / 401 ppi

Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit

6502:1 / 303 cd/m²

Internet und Geschwindigkeit

OnePlus 5T (Note: 1,22)

Browser: Geschwindigkeit / Flash unterstützt

432 Millisekunden / nein

Geschwindigkeit: Startzeit / Datenübertragung / Tempo-Messung (Antutu)

00:22 Minuten / 00:32 Minuten / 178.931 Punkte

Multimedia

OnePlus 5T (Note: 2,30)

Kamera: Auflösung / Bildqualität / Autofokus / Touch-Fokus / Makro / Motivprogramme / Bildstabilisator / optischer Zoom / digitaler Zoom / mechanischer Auslöser / LED-Licht

4608 x 3456 Bildpunkte / 2 / ja / ja / ja / ja / ja / / ja / nein / ja

Video: Auflösung / Bild- und Tonqualität / Bildstabilisator / Aufnahme Stereoton

3840 x 2160 Bildpunkte / gut / ja / ja

DLNA

ja

Mobilität

OnePlus 5T (Note: 1,12)

Akkulaufzeit

09:56 Stunden

Gewicht

162 Gramm

ALLGEMEINE DATEN

OnePlus 5T

Testkategorie

Smartphones

Smartphone-Hersteller

OnePlus

Internetadresse von OnePlus

www.oneplus.net/de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

559 Euro

Technische Hotline

/ +49 32 211 001477

Garantie

24 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

OnePlus 5

Größe (L x B x H in Millimeter)

156 x 75 x 7 Millimeter

Formfaktor

Barren

Betriebssystem

Android 7.1.1 mit OxygenOS 4.5.1

Prozessor (Takt)

Qualcomm Snapdragon 835 (Octa-Core. 4 x 2.45 + 4 x 1.9 GHz)

3G/4G-Tempo / LTE

600 MBit/s / ja

Bluetooth / WLAN / NFC / GPS

5.0 / ac / ja / ja

USB / HDMI / Klinkenstecker

USB-C / ja (per MHL-Adapter) / ja

interner Speicher / davon frei verfügbar / Speichereriweterung

128 GB / 110 GB /  nicht vorhanden

Lieferumfang

Lade-Adapter, USB-Kabel

Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

ja / ja / ja / ja

installierte Software / verfügbare Apps

sehr viel / sehr viele

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2259882