2256765

O2: Netzserver-Ausfall stört Mobilfunk-Netz

02.03.2017 | 12:20 Uhr |

Das Mobilfunknetz von O2 war massiv gestört. Mittlerweile scheint O2 das Problem aber gelöst zu haben. Das war der Grund.

Laut allestörungen.de konnten am Mittwoch viele Mobilfunk-Kunden von O2 nicht telefonieren und nicht von ihrem Mobilgerät aus surfen. Die Störung der Mobilfunkverbindung betraf vor allem die Ballungsräume München, Stuttgart, Frankfurt, Köln, Düsseldorf, Bremen, Hamburg und Berlin.

Wir konnten Mittwochabend problemlos via O2 das Internet von einem Smartphone aus nutzen. Außerdem konnten wir am Donnerstagvormittag in München einen Anruf über das O2-Mobilfunknetz starten. Allerdings berichten Betroffene auch, dass bereits bestehende Verbindungen wieder abbrechen.

Nach einigen Kommentaren auf allestörungen.de zu schließen waren nicht nur das Mobilfunknetz von O2, sondern auch das Festnetz beziehungsweise die DSL-Leitungen in einigen Teilen Deutschlands betroffen. Dementsprechend klagten Betroffene auch darüber, dass die Hotlines von O2 überlastet seien und es zu langen Wartezeiten in der Warteschleife käme.

Situation scheint sich zu bessern

Allerdings scheint sich die Situation bereits zu verbessern, die Anzahl der neuen Störungsmeldungen für das Mobilfunk- und Festnetz von O2 ist heute (2.3.2017) niedriger als noch gestern Nachmittag (1.3.2017). Laut der Pressestelle von O2 soll die Ursache für die Probleme bereits behoben sein.

Beschwerden der betroffenen O2-Kunden.
Vergrößern Beschwerden der betroffenen O2-Kunden.

Probleme mit Netzserver in Frankfurt

Laut Medienberichten sollen einige Basisstationen von O2 ausgefallen sein. Das soll dann zu den geschilderten Störungen geführt haben. Dieser Ausfall von Basisstationen soll laut der Pressestelle von O2 aber nicht der Grund für das aktuelle Problem sein, wie uns O2 auf unsere Nachfrage mitgeteilt hat. Stattdessen habe der Ausfall eines zentralen Netzservers in Frankfurt die aktuellen Störungen verursacht. Das soll vor allem Voice-over-LTE-Verbindungen betroffen haben, wie uns O2 erklärt.

Wenn man auf der Störungsseite von O2 die Netzverfügbarkeit prüft, dann sieht man in der Tat, dass die Techniker von O2 an einigen Basisstationen arbeiten und es deshalb zu Einschränkungen kommen könnte. Solche Arbeiten kämen aber laut der Pressestelle von O2 öfter vor. In solchen Fällen würde die benachbarte Basisstation einspringen und die Verbindungen übernehmen.

Stellungnahme von Telefonica

Florian Streicher, Media Relations Manager von E-Plus (das zu Telefónica gehört), erklärt auf unsere Nachfrage: "Im Netz von Telefónica ist es regional verteilt zu einer temporären Störung beim Telefonieren gekommen. Hintergrund war der Ausfall eines zentralen Netzservers in Frankfurt. Dieser Ausfall führte vor allem stellenweise zum Aufbau von einseitigen Telefonieverbindungen. Die Störung wurde mittlerweile behoben. Wir bedauern die Unannehmlichkeiten, die unseren Kunden zwischenzeitlich entstanden sind."








0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2256765