2408402

Nvidia-Seite generiert mit KI immer neue Gesichter

14.02.2019 | 15:43 Uhr | Michael Söldner

Eine Webseite von Nvidia erzeugt bei jedem Aufruf das Gesicht eines Menschen, den es in der Realität gar nicht gibt.

Künstliche Intelligenz ist grundsätzlich ein relativ abstraktes Thema. Schließlich lässt sich nur schwer erfassen, was Computersysteme da errechnen und lernen. Mit der Webseite Thispersondoesnotexist.com bietet Nvidia eine Möglichkeit, um sich von den Fähigkeiten aktueller KI-Systeme zu überzeugen: Die Seite generiert bei jedem Aufruf das Gesicht eines Menschen, der in der Realität gar nicht existiert. Dafür erzeugt ein Algorithmus aus Bildern anderer Menschen ein neues Foto. Ein zweiter Algorithmus prüft daraufhin, ob es sich um ein echtes oder gefälschtes Gesicht handelt. Wurde der zweite Algorithmus überzeugt, so wird auf dem Bildschirm das Foto des fiktiven Menschen angezeigt.

Die Ergebnisse sind beeindruckend, aber auch etwas gruslig. Die von der KI erzeugten Personen sehen in den meisten Fällen täuschend echt aus. Nur ab und zu passen die faltigen Augen nicht zur restlichen Erscheinung der Person. Auf einigen Fotos sind zudem Artefakte zu sehen, die darauf hindeuten, dass mit dem Foto etwas nicht stimmt. Der Großteil der erzeugten sieht jedoch täuschend echt aus. Noch beeindruckender ist, dass jeder Reload der Seite eine neue Person zeigt, die es in Wahrheit gar nicht gibt. Die zufällig kombinierten Gesichter verdeutlichen, wie leistungsfähig aktuelle KI-Systeme schon sein können. 

Forscher zeigen neue Deepfake-Methode

PC-WELT Marktplatz

2408402