Für knapp 90 Euro können Nokia-Fans die 1990er Jahre mit dem neuen Nokia 8110 4G wieder aufleben lassen.

HMD Global bringt mit dem Nokia 8110 4G einen Handy-Klassiker zurück. Das Gerät erlangte in den 1990er Jahren unter anderem durch den Film Matrix Kultstatus. Jetzt ist das Nokia 8110 im bekannten Design mit neuer Technik zurück. Das leicht gekrümmte Handy bietet ein Farbdisplay im 2,45-Zoll-Format mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln. Touchscreen-Funktionalitäten sind hier jedoch nicht zu finden.

Das Nokia 8110 4G misst 133,45 x 49,3 x 14,9 Millimeter und bringt 117 Gramm auf die Waage. Im Gehäuse, das in den Farben Schwarz und Gelb erhältlich ist, werkeln ein Snapdragon 205 Dual-Core-Prozessor und eine Adreno-304-Grafikeinheit sowie 512 MB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher bietet 4 GB, kann jedoch per microSD-Karte um bis zu 64 GB erweitert werden. Zur weiteren Ausstattung gehören ein Akku mit 1.500 mAh, der fast einen Monat ohne erneutes Laden auskommen soll, sowie eine physische Tastatur. Das Nokia 8110 unterstützt außerdem UMTS, 4G und WLAN. Ebenfalls an Bord ist eine Kamera, die jedoch nur mit 1,9 Megapixeln auflöst.

Als Betriebssystem kommt KaiOS zum Einsatz, das bekannte Apps wie Twitter, Facebook, Google Maps und die Google Suche ohne Touchscreen-Steuerung unterstützt. Das Nokia 8110 4G ist ab sofort für knapp 90 Euro in Deutschland erhältlich.

Nokia 3310 im Hands-On: Comeback eines Kult-Handys

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2364468