2252694

Nokia 3310: HMD bringt wohl Nachfolger für Handy-Klassiker

14.02.2017 | 13:25 Uhr |

HMD Global Oy will Ende Februar nicht nur zwei neue Nokia-Android-Smartphones vorstellen, sondern auch die Wiedergeburt des Klassikers Nokia 3310. Modernisiert natürlich.

Das finnische Unternehmen HMD Global Oy wird laut einem Bericht von Venturebeat auf seinem Event auf dem Mobile World Congress in Barcelona am 26. Februar 2017 einen modernen Nachfolger für das legendäre Nokia 3310 vorstellen. Das Nokia 3310 ersetzte im Jahr 2000 das Nokia 3210. Das 3310 ist berühmt für seine lange Akku-Laufzeit und seine Robustheit und wird in den sozialen Netzwerken immer wieder auch mit Mythen umrankt – beispielsweise in diesem Fall, in dem es fälschlicherweise als Lebensretter bezeichnet wird.

Laut dem bekannten Leaker Evan Blass soll die „Hommage an das Nokia 3310“ 59 Euro kosten.

Damit würde HMD gezielt die ältere Generation ansprechen, die das originale Nokia 3310 noch gekannt und vielleicht auch benutzt hat. Das dürften gar nicht mal so wenige Menschen sein, denn das Nokia 3310 war seinerzeit das meistverkaufte Handy weltweit.

Nokia verspricht spannende Neuigkeiten für den 26.2.

Neue Androiden: Nokia 3 und Nokia 5

Neben dem Nokia-3310-Nachfolger soll HMD Global Oy auch noch die Android-Smartphones Nokia 3 und 5 auf dem MWC zeigen. Nokia 3 (149 Dollar; umgerechnet rund 141 Euro) und 5 (199 Dollar, umgerechnet rund 188 Euro) sollen eine schwächere Hardware-Ausstattung als das derzeit nur in China verkaufte Nokia 6 (249 Dollar; 5,5 Zoll Full-HD-Touchscreen, Snapdragon 430 SoC, 4 GB RAM, 16-Megapixel-Kamera) besitzen. Für das Nokia 5 soll das bedeuten: 5,2-Zoll-Touchscreen mit 720p, 2 GB RAM, 12-MP-Kamera. Für das Nokia 3 gibt es keine Angaben zur Ausstattung, sie fällt aber in jedem Fall noch knapper aus. Android 7.0 Nougat soll auf Nokia 3 und Nokia 5 laufen.

Mit diesen beiden Android-Smartphones würde HMD seine Ankündigung vom letzten Jahr umsetzen, dass es 2017 neue Smartphones vorstellen wolle. Übrigens: Das Nokia 6 verkauft sich in China bestens.

Nokia vor Comeback – mit Android

0 Kommentare zu diesem Artikel
2252694