2264173

Nintendo Switch: PETA kritisiert Kühe-Melken-Spiel

03.04.2017 | 16:33 Uhr |

Die Tierrechtsorganisation PETA hat Kritik am Kühe-Melken-Minispiel von Nintendo für Nintendo Switch geäußert.

In einem offenen Brief kritisiert PETA das Kühe-Melken-Minispiel im Spiel 1-2-Switch für Nintendo Switch. Den offenen Brief hat die Tierrechtsorganisation PETA (People for the Ethical Treatment of Animals) bereits am 30. März per Facebook-Beitrag geteilt. Die Kühe, so heißt es in dem Brief, würden wegen ihrer Milch ausgebeutet und der Melk-Vorgang sei niemals angenehm für die Kühe. Um den Kühe-Melken-Prozess richtig zu simulieren, müsste das Spiel auch alle Aspekte des Vorgangs korrekt wiedergeben.

Lesetipp: Die besten Spiele für Nintendo Switch

"Kühe produzieren Milch um ihre Babies zu fütter, aber ihre Jungen werden ihnen kurz nach der Geburt von den Menschen weggenommen, damit diese die Milch verwenden können", so die PETA-Chefin Ingrid E. Newkirk in dem Brief. Tagelang würden die Kühe deshalb um ihre Kälber schreien. Vielleicht, so heißt es in dem Brief weiter, sollte dieser Sound dem Spiel hinzugefügt werden, um die Spieler daran zu erinnern, dass, wenn sie Milch trinken, eine Industrie unterstützen, die Mütter von ihren Babys trennt.

Vorgeschlagen wird, dass Nintendo bei Nintendo Switch lieber Aktivitäten unterstützen sollte, bei denen nicht Tiere leiden müssten. Etwa das "Melken" von Mandeln, zur Gewinnung von Mandelmilch. Das Schreiben endet mit den Worten: "Ist euer Team mutig genug, der Wahrheit ins Gesicht zu sehen?"

Sie kennen das Kühe-Melken-Minispiel in 1-2-Switch für Nintendo Switch noch nicht? In diesem Nintendo-Video ist das Spiel ab 6.15 Minuten zu sehen...

0 Kommentare zu diesem Artikel
2264173