2376467

Nintendo Switch: Online-Gaming wird kostenpflichtig

13.09.2018 | 13:31 Uhr |

Am 19. September startet Nintendo seinen Konkurrenz-Service zu PlayStation Plus und Xbox Live Gold.

In der kommenden Woche zieht Nintendo mit Sony und Microsoft gleich. Am 19. September 2018 startet der japanische Konzern einen kostenpflichtigen Online-Dienst für seine Konsole Nintendo Switch. Nintendo Switch Online funktioniert ähnlich wie PlayStation Plus und Xbox Live Gold. Nutzer bezahlen eine monatliche oder jährliche Abo-Gebühr für den Service und können dafür die Online-Mehrspieler-Modi ihrer Nintendo-Switch-Spiele nutzen. Kostenlose Online-Multiplayer-Matches sind mit dem Start von Nintendo Switch Online nicht mehr möglich.

Im Vergleich zu den Konkurrenzdiensten von Sony und Microsoft, fällt die Abo-Gebühr für Nintendo Switch Online relativ günstig aus. Ein Monat kostet 3,99 Euro, drei Monate 7,99 Euro und zwölf Monate 19,99 Euro. Nintendo bietet zusätzlich ein Familien-Abo für bis zu acht Nintendo-Accounts zum Jahrespreis von 34,99 Euro an. 

Im Gegensatz zu PlayStation Plus und Xbox Live Gold sind die Vorteile für Abonnenten jedoch sehr überschaubar. Während es bei der Konkurrenz monatlich hochkarätige, relativ aktuelle Games zum Nulltarif gibt, winken Nintendo-Switch-Nutzern lediglich 20 kostenlose NES-Klassiker, die auch online gespielt werden können. Nintendo will die Retro-Bibliothek nach dem Launch regelmäßig erweitern. Ebenfalls im Abo enthalten, ist die Nutzung von Cloud-Spielständen. Diese werden jedoch nicht von jedem Spiel unterstützt. Abonnenten von Nintendo Switch Online sollen außerdem regelmäßig von „exklusiven Angeboten“ profitieren und können die Nintendo Switch Online-App kostenlos nutzen. Diese dient als Übersicht für Spielstatistiken und dient für Sprach-Chats während Multiplayer-Matches.

Diablo 3 kommt mit Zusatzinhalten auf die Switch

Anker: Offizielle Powerbanks für Nintendo Switch

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2376467