2389345

Nintendo schaltet Videostreaming auf Wii ab - kein Netflix mehr

13.11.2018 | 15:11 Uhr | Michael Söldner

Ab Ende Januar 2019 wird auf der Wii kein Video-Streaming mehr möglich sein. Netflix-Nutzer brauchen eine Alternative.

Wer seine betagte Wii noch als Streaming-Möglichkeit für Filme und Serien nutzt, muss ab dem 31. Januar 2019 eine Alternative finden. Nintendo will ab Anfang 2019 die Möglichkeit zum Video-Streaming auf der Wii streichen . Auch der Wii Shop Kanal soll ab diesem Termin geschlossen werden. Netflix hat Kunden bereits per E-Mail auf die Abschaltung hingewiesen. 

Auf einer eigens eingerichteten Seite werden Kunden zu Playern, TV-Geräten und Konsolen weitergeleitet, auf denen sich Netflix auch weiterhin nutzen lässt, beispielsweise auf der Playstation 3 oder Playstation 4. Die Abkehr Nintendos von der Wii kommt wenig überraschend. Die Konsole ist bereits seit 2006 auf dem Markt. Dank der neuartigen Steuerung über die Wiimote getaufte Fernbedienung erwies sich die Konsole als Dauerbrenner für junge und alte Spieler. Weltweit wurden über 101 Millionen Einheiten der Wii abgesetzt. Der 2012 erschienene Nachfolger Wii U hingegen kommt auf nur 13 Millionen Einheiten und gilt als Flop. Die aktuelle Plattform Switch kann im Gegenzug mehr Spieler begeistern: Von der seit März 2017 erhältlichen Mischung aus Konsole und Handheld konnte Nintendo schon knapp 23 Millionen Geräte absetzen. Das bevorstehende Weihnachtsgeschäft dürfte noch einmal für zusätzliche Switch-Besitzer sorgen.

Anfang März bringt Nintendo mit der Switch frischen Wind in den Konsolen-Markt. Die neue Konsole bietet gleich drei verschiedene Spiel-Modi. Im TV-Modus schließt man die Switch ganz normal einen TV an. Im Tabletop-Modus stellt man die Displayeinheit per Standfuß auf und spielt mobil mit einem oder mehreren Controllern. Im Handheld-Modus steckt man die beiden Joycon-Controller an die Seiten der Handheld-Konsole und spielt damit wie mit einem Nintendo 3DS oder einer Playstation Vita mobil. Wir haben uns die Nintendo Switch bei einem Preview-Event mal genauer angeschaut, die verschiedenen Modi ausprobiert und auch das neue "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" angespielt.

Nintendo Labo: Bastelspaß mit der Nintendo Switch

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2389345