2390349

Nintendo plant keinen N64 Classic

16.11.2018 | 15:46 Uhr |

Von der Nintendo-Konsole N64 wird es vorerst keine Neuauflage geben. Nintendo will Retro-Spiele digital anbieten.

Nach der Veröffentlichung des NES Classic im Jahr 2016 und dem SNES Classic im Jahr 2017 rechneten Nintendo-Fans fest mit der Veröffentlichung einer Neuauflage der Retro-Konsole N64. In einem Interview mit Kotaku erteilte US-Chef Reggie Fils-Aimé dieser Hoffnung nun eine Absage. Er wolle eine solche Konsole nicht ausschließen, aber derzeit befinde sich die Neuauflage des N64 nicht in Planung. Die Neuauflagen von NES und SNES seien strategisch für Nintendo sehr interessant gewesen, um die Lücke zwischen Wii U und Switch zu schließen. 

Ein solches Zeitfenster gebe es derzeit nicht. Man möchte Retro-Fans aber mit dem Abo-Dienst der Switch weiterhin mit Veröffentlichungen alter Spiele beliefern. Noch bietet Nintendo dort aber nur 30 NES-Spiele an, andere Konsolen finden sich dort noch nicht. Fils-Aimé versprach jedoch, das Angebot des Abo-Dienstes Nintendo Switch Online (NSO) künftig weiter auszubauen, dazu gehören auch Retro-Spiele. Wer N64-Klassiker wie Zelda Ocarina of Time oder Super Mario 64 noch einmal erleben möchte, kann entweder auf Ebay nach einer passenden Konsole suchen. Diese sind in den letzten Jahren jedoch recht teuer geworden. Alternativ lassen sich die Spiele auch auf einem PC emulieren, eine ausführliche Anleitung hierfür finden Sie an folgender Stelle.

Emulatoren: So wird Ihr PC zur Retro-Spielkonsole

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2390349