Channel Header
2397935

Neues Labor für Fritzbox 7490, 7590 und Repeater 1750E

18.12.2018 | 11:02 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Kurz vor Jahresende gibt es für die beliebten Fritzbox-Modelle 7490 und 7590 eine neue Labor-Firmware. Neu: AP-Steering.

Neugierige Besitzer einer Fritzbox 7490, Fritzbox 7590 oder Fritz!Wlan Repeater 1750E erhalten mit einer neuen Labor-Firmware schon mal einen Ausblick auf die kommende Fritz-OS-Version 7.08.  Zu den wichtigsten Neuerungen gehört die Einführung von aktivem AP-Steering, welches sicherstellt, dass die gesteuerten WLAN-Geräte bestmöglich verbunden werden und zugleich die Leistung des Heimnetzes optimiert ist. Die Funktion ist standardmäßig aktiviert und kann in der Fritzbox-Oberfläche unter "WLAN -> Funkkanal -> Funkkanaleinstellungen" angepasst werden.

Auf der Download-Seite finden Sie ausführliche Informationen zur Installation der Vorabversionen. AVM weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich um eine Beta-Version handelt, deren Installation zu Problemen führen könne. Ein Support wird nicht gewährt, ebenso auch keine Haftung für etwaige Schäden nach Verwendung der Vorabversion.

Hier alle Neuerungen und Verbesserungen in dieser Labor-Firmware (laut Herstellerangaben):

DSL:
NEU - die DSL Datenrate (Sync) kann nun auf Wunsch reduziert werden auf einen Wert der näher an der vertraglich zugesicherten Datenrate liegt. Dadurch wird die Empfindlichkeit der DSL Leitung gegenüber Störern reduziert

Internet:
Behoben - Wechsel der Verbindungsart von IP-Client auf Internet-Router erzeugt ungültige IP-Einstellungen
Behoben - Zugangsprofile "Standard" und "Gast" mit Einstellungen für hier nicht nutzbares Budget

Heimnetz:
NEU - Topologieauszug in den Gerätedetails
WLAN:
NEU - neues Leistungsmerkmal "AP-Steering" integriert. Nutzung von 11k/v-Informationen für ein aktives Roaming von WLAN-Geräten zwischen FRITZ!Boxen und Repeatern im MESH-System

Behoben - Option "WLAN-Koexistenz" funktioniert wieder zuverlässig (2,4 GHz)
Behoben - WLAN-Einstellungen (Kanal, WLAN-Standard etc.) nicht mehr auswählbar, wenn deaktiviert
Behoben - Zeilenumbrüche auf der Vorschaltseite für den WLAN-Gastzugang wurden nicht gespeichert
Behoben - Sicherheitseinstellungen auf Mesh-Repeatern auswählbar trotz aktiver Einstellungsübernahme

System:
NEU - Einfacher Wechsel zurück zum aktuellen FRITZ!OS (System >> Update >> FRITZ!OS-Version)
NEU - Abschalten aller LEDs für Licht-empfindliche Umgebungen

Behoben - Aus dem Fenster für VPN-Einstellungen können Einstellungen nicht kopiert werden
Behoben - Eingabe der IPv6 Interface ID 0:0:0:0:* nicht möglich
Behoben - Push Service für verpasste Anrufe default aktiv für alle Anrufe

Verbesserung - interne Stabilität und Robustheit

DECT/FRITZ!Fon:
NEU - WLAN Menü mit Anzeige des Gastzugang QR-Codes auf AVM Handgeräten mit Farbdisplay
NEU - WLAN Menü mit WPS Connect für Gastzugang
NEU - Am Handgerät abgespielte Titel aus dem Mediaplayer können nun auch schnell vor-, bzw. zurückgespult werden.
NEU - Sperren von Anrufernummern direkt aus den Handgeräte-Ruflisten
NEU - Einrichten und Löschen von Rufumleitungen direkt aus dem Handgerätemenü
NEU - Unterstützung von https auch für Live-Bilder, bspw. für Bilder einer Türsprechstelle

Verbesserung - Abspielbarkeit von https Internetradio- und Podcastsstreams
Behoben - Internet-Radiosendern gestört: rhythmische Tonaussetzer
USB/UMTS:
NEU - Push Service für via Mobilfunkstick empfangene SMS

Die besten Tipps & Tricks zur Fritzbox

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2397935