2365613

Neues Fritzlabor für viele Fritzbox-Modelle

26.07.2018 | 09:22 Uhr |

AVM hat eine neue Laborversion für Fritzbox 7560, 7530, 7490, 7430, 7362 SL, 6590 Cable und 4040 veröffentlicht.

AVM hat eine neue Laborversion für die Fritzbox-Modelle 7560, 7530, 7490, 7430, 7362 SL, 6590 Cable und 4040 veröffentlicht. Das Changelog gibt einen Überblick über die Fehlerkorrekturen dieser Laborversion. So wurde zum Beispiel ein Fehler behoben, der dazu führte, dass in der Verbindungsübersicht WLAN-Verbindungen fälschlicherweise als LAN-Verbindungen angezeigt wurden oder dass die Datenraten für WLAN-Verbindungen im Mesh falsch angezeigt wurden. Insgesamt soll das Update die Systemstabilität verbessern. Außerdem beseitigt es einige Probleme mit NAS- und USB-Geräten und mit WLAN-Verbindungen.

Für die Fritzbox 7590 und Fritzbox 7580 steht dagegen bereits die finale Version von Fritz-OS 7 zur Verfügung. Hier finden Sie alle Informationen zur neuen Firmware für diese beiden Fritzboxen. Offensichtlich benötigt AVM noch etwas Zeit, um FritzOS 7 auch für die Fritzbox-Modelle 7560, 7530, 7490, 7430, 7362 SL, 6590 Cable und 4040 auf die finale Version zu bringen.

Download: Sie können sich die neue Laborversion hier herunterladen. Dort finden Sie auch Hinweise zur Installation.

Installation und Verwendung der Laborversion von Fritz-OS, die eine Betaversion darstellt, erfolgt auf eigene Gefahr. Denn wie immer gilt: AVM übernimmt keine Garantie und keine Haftung und gibt auch keinen Support bei der Installation einer Laborversion von Fritz-OS. Diese Laborversion ist zudem nicht für Router geeignet, die von Internetprovidern zur Verfügung gestellt werden. Ausgenommen von dieser Regelung sind nur 1&1-Produkte.


PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2365613