2293894

Neuer Facebook-Virus über private Nachrichten

23.08.2017 | 10:52 Uhr |

Seit etwa zwei Tagen ist ein neuer Facebook-Virus im Umlauf. Dieser kann vor allem auf Windows-Rechern Schaden anrichten.

In Deutschland ist der Virus noch nicht angekommen, doch in anderen Teilen der Welt vermehrt sich eine Facebook-Nachricht wie eine Plage. Von einem Freund kommt dabei eine Nachricht mit dem Hinweis auf ein gemeinsames Video (verlinkt natürlich) und einem Smiley.

So sieht eine Virus-Nachricht aus.
Vergrößern So sieht eine Virus-Nachricht aus.

Wer neugierig und arglos genug ist und darauf klickt, richtet zumindest auf einem Windows-Rechner nicht nur in seinen eigenen Daten, sondern auch bei allen Facebook-Freunden Schaden an. Wie die neuseeländische Zeitung " TVNZ " berichtet, kann sich der Virus auf einigen Systemen als Script oder Programm-Update tarnen und so den Nutzer zum weiteren Klick bewegen, in manchen Fällen kann sich der Virus auch automatisch installieren. Angeblich soll er nach der Installation vertrauliche Informationen wie E-Mail-Log-ins, Passwörter und Browser-Verlauf ausspähen. Dazu kann die Schadsoftware vom eigenen Facebook-Account eine vergleichbare Nachricht an alle Facebook-Messenger-Kontakte senden und so für die weitere Verbreitung sorgen. Nicht nur in Neuseeland ist der Virus im Umlauf, seit gestern warnt auch die italienische Polizei vor den verdächtigen Links in den Nachrichten.

Weitere Meldungen dazu haben wir ebenfalls in Peru , Polen, Russland und der Ukraine gefunden. Auch auf dem Mac kann der Link gefährlich sein: Öffnet man die Seite in Chrome, führt diese auf ein gefälschtes Youtube-Video, die Seite behauptet, den Film nur mit einem Plugin abspielen zu können. Klickt man auf "Install", landet die Schad-Software auf dem Mac.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2293894