2273710

Neue Spamwelle: Vorsicht vor WhatsApp-URL

16.05.2017 | 14:33 Uhr |

Über eine Fake-URL werden WhatsApp-Nutzer zur Installation von Schadsoftware aufgerufen.

Auf den ersten Blick wirkt die URL шһатѕарр.com offiziell. Erst beim genaueren Hinsehen offenbart sich, dass es sich um kyrillische Buchstaben handelt. Die per Spam verbreitete Adresse verspricht Nutzern bunte Oberflächen für WhatsApp, lockt die Anwender jedoch auf verseuchte Webseiten . Dort sollen getarnte Adware-Programme und Browser-Erweiterungen installiert werden.

Den Link bekommen WhatsApp-Nutzer jedoch erst zu sehen, wenn sie 12 Freunde bzw. 7 Gruppen einladen. Dann folgt ein weiterer Link, der unter Android zur Installation von Adware-Apps auffordert. Außerdem wird versucht, den Nutzer auch auf dem PC zur Installation der Chrome-Erweiterung BlackWhats zu bewegen, mit der die neuen Oberflächen angeblich auch in WhatsApp Web genutzt werden können. WhatsApp-Nutzer sollten die Spam-Nachricht mit dem Text „I love the new colors for whatsapp“ also lieber ignorieren.

Sicherheitslücke in WhatsApp

0 Kommentare zu diesem Artikel
2273710