2349447

Neue Geforce GTX 1060 kommt mit GTX-1080-GPU

14.05.2018 | 14:37 Uhr |

Nvidia verbaut in einer neuen Version der Geforce GTX 1060 einen schnelleren Chip, Nutzer profitieren davon leider nicht.

Die Geforce GTX 1060 gehört offenbar zu den Lieblingen von Nvidia. Bislang sind vier Versionen der Grafikkarte erhältlich, die sich teils stark unterscheiden. Die Originalversion hatte noch 6 GB VRAM, später folgte eine Version mit 3 GB sowie eine Version mit schnellerem Speicher und wieder 6 GB. Darauf folgte eine Version der Geforce GTX 1060 mit 5 GB RAM, die jedoch nur für den chinesischen Markt gedacht war. 

Laut Expreview ist bei Nvidia nun eine fünfte Version der Geforce GTX 1060 in Arbeit, die laut Beschreibung nicht mehr mit einem GP106 Grafikchip arbeitet, sondern mit einem Grafikchip namens GP106-150. Dabei handelt es sich laut Beschreibung um schnellere GP104-Chips aus der Produktion der Geforce-Karten GTX 1080, GTX 1070 Ti sowie GTX 1070. Von der höheren Leistung profitieren die Käufer der neuen Geforce GTX 1060 dennoch nicht, denn es soll sich um teildefekte Chips handeln, die für die Produktion der schnelleren Karten nicht geeignet sind. Der GP106-150 getaufte Chip hat daher die gleichen Eckdaten wie der bislang verwendete GP106. Die Gründe für diese Entscheidung bei Nvidia könnten mit der bevorstehenden Vorstellung der neuen GPU-Generation Turing in Verbindung stehen. Vor dieser sollen offenbar die Pascal-basierten Grafikkarten abverkauft werden.

Kaufberatung: So finden Sie die optimale Gaming-Grafikkarte

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2349447