2353663

Netmarketshare: Anteil von Windows XP wächst wieder

05.06.2018 | 14:49 Uhr |

Der Anteil von Rechnern mit Windows XP hat im April wieder leicht zugelegt. Windows 7 liegt aber weiterhin vor Windows 10.

Nach dem Support-Ende von Windows XP im April 2014 sollte eigentlich auch die Verbreitung des betagten Betriebssystems kontinuierlich sinken. Schließlich setzen Nutzer, die mit Windows XP noch immer im Internet unterwegs sind, ihre Sicherheit aufs Spiel. Da Microsoft keine Sicherheitsupdates mehr für XP zur Verfügung stellt, steht das Betriebssystem weit offen für Angriffe durch Viren, Trojaner und Malware. Dennoch ist in der Statistik von Netmarketshare sogar ein leichter Anstieg der Verbreitung von Windows XP zu verzeichnen.

Im Mai 2018 war auf knapp 35 Prozent der Desktop-Rechner und Notebooks Windows 10 installiert. Noch größer war der Anteil von Windows 7 mit knapp 42 Prozent, Windows 8.1 kommt auf ungefähr fünf Prozent aller Rechner zum Einsatz. Mit Windows XP sind ebenfalls fünf Prozent der Nutzer unterwegs, in den Vormonaten lag der Wert meist bei vier Prozent, teilweise sogar darunter. Die Apple-Betriebsysteme macOS 10.12 Sierra und macOS 10.13 High Sierra sind mit zwei bis drei Prozent deutlich weniger verbreitet. Linux taucht mit 1,62 Prozent ebenfalls weit hinten auf. Wer noch immer Windows XP verwendet, für ein sicheres Betriebssystem aber kein Geld ausgeben möchte, findet in unserem Ratgeber zahlreiche Alternativen, die kostenlos im Internet zum Download angeboten werden.

Die fünf neuen Windows-Versionen im Überblick

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2353663